Ein einschneidendes Jahr liegt hinter uns. 2020 ging auch an der Techbranche nicht spurlos vorbei. Allen Innovationen zum Trotz dürfte die Stimmung bei Smarpthone-Herstellern derzeit gedämpft sen. Ist die Zeit der großen Erfolge jetzt vorbei?

 

iPhone 2020

Facts 

Um knapp 10 Prozent: Smartphone-Verkäufe gingen im Jahr 2020 deutlich zurück

Vielleicht gelingt Samsung mit dem neuen Galaxy S21 ja ein guter Start in das Smartphone-Jahr 2021. Auf das letzte, das „Coronajahr“ 2020, dürften viele Hersteller eher mit gemischten Gefühlen blicken. Denn die schwierigen vergangenen 12 Monate machen sich jetzt in den Bilanzen von Apple, Huawei, Samsung und Co. deutlich bemerkbar.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
iPhone 12 Pro Max: Apples „Mega-Phone“ wird so wohl nicht kommen

Wie die Marktforscher von DigiTimes Research errechnet haben, gingen Smartphone-Verkäufe im Jahr 2020 weltweit um rund 8,8 Prozent zurück. Heißt: Fast zehn Prozent weniger Absatz trotz zahlreicher Neuzugänge wie dem iPhone 12. Über die Ergebnisse der Marktforscher berichtet die in Taiwan erscheinende Branchenzeitung DigiTimes.

Insgesamt verkaufte die Branche im Jahr 2020 1,24 Milliarden Handys. Das Coronavirus habe aber nicht nur die Verkaufsinfrastruktur stark belastet, sondern drückt auch die Nachfrage. Natürlich: Wer etwa nicht reist und auch sonst kaum draußen ist, braucht auch nicht das neueste und beste Kamera-Smartphone.

GIGA testet das neue iPhone 12:

iPhone 12 im Test

5G-Smartphones auf dem Vormarsch

Einen positiven Trend gibt es: 5G-Smartphones. Laut den Marktforschern machen sie mit 280 bis 300 Millionen Geräten im letzten Jahr knapp ein viertel aller verkauften Smartphones aus. Im Jahr 2019 lag deren Zahl gerade einmal bei 20 Millionen.

Laut DigiTimes habe besonders das erste Quartal 2020 die Hersteller hart getroffen: Der Absatz ging in diesem Zeitraum um ganze 20 Prozent zurück und erholte sich im Lauf des Jahres – wenn auch nur leicht.

Wars das für Smarpthones? Nicht ganz: In diesem Jahr dürften die Verkäufe wieder steigen. Gizchina.com zitiert in diesem Zusammenhang eine Zahl, die Marktforscher von TrendForce errechnet haben: 1,36 Milliarden. So viel Smartphones könnten dieses Jahr über die Ladentheke gehen. Aufatmen also für die Top 6: Samsung, Apple, Huawei, Xiaomi, Oppo und Vivo.