Der Google Play Store gilt zwar als sichere Quelle, wenn ihr euch Android-Apps und -Spiele installieren wollt, doch es kommt immer wieder zu Vorfällen, in denen gefährliche Apps erst nach Millionen von Downloads entdeckt werden. Das ist jetzt wieder passiert.

 
Google Play Store
Facts 

Gefährliche Android-Apps im Google Play Store

Es wird immer wieder empfohlen, dass ihr euch keine Apps und Spiele aus unbekannten Quellen installieren sollt. Der Google Play Store sei die einzig sichere Quelle für Inhalt. Das stimmt auch, doch auch dort kommt es bei der riesigen Auswahl an Apps und Spielen immer wieder zu Fällen, bei denen gefährliche Apps nicht rechtzeitig entdeckt und entfernt werden. Genau das ist jetzt wieder passiert. Die über 1 Millionen Mal installierte App TubeBox ist zwar nicht gefährlich für euer Handy, sie betrügt euch aber (Quelle: Dr. Web).

In der Android-App TubeBox sollt ihr dafür belohnt werden, dass ihr euch Werbung anschaut. Doch ihr werdet dafür nie entlohnt, obwohl ihr alles richtig gemacht habt. Die Einforderung der Belohnung scheitert immer, sodass ihr im Endeffekt Zeit verschwendet habt, ohne etwas dafür zu bekommen. Genau deswegen wurde die App jetzt auch aus dem Play Store entfernt. Habt ihr sie installiert oder nutzt diese, solltet ihr sie sofort löschen.

Etwas gefährlicher wird es bei den nachfolgenden Apps mit Malware:

  • Bluetooth device auto connect (bt autoconnect group) mit 1 Million Downloads
  • Bluetooth & Wi-Fi & USB driver (simple things for everyone) mit 100.000 Downloads
  • Volume, Music Equalizer (bt autoconnect group) mit 50.000 Downloads
  • Fast Cleaner & Cooling Master (Hippo VPN LLC) mit 500 Downloads

In den Fällen werden eure Smartphones im Hintergrund für verschiedenste Dinge genutzt. Beispielsweise werden heimlich Webseiten geöffnet, um Werbeaufrufe zu erhalten. Bei Letzterer kann sogar auf dem Smartphone ein Proxy-Server erstellt und für diverse Dinge missbraucht werden. Das alles kann sich negativ auf die Sicherheit und Akkulaufzeit eures Smartphones auswirken. Wenn ihr eine der Apps installiert habt, müsst ihr diese sofort löschen. Google hat das im Play Store auch schon gemacht (Quelle: BleepingComputer).

Das ist Malware:

Android Malware - So schützt ihr euch Abonniere uns
auf YouTube

Immer wieder gefährliche Apps im Google Play Store

Es kommt immer wieder dazu, dass gefährliche Android-Apps im Google Play Store landen. Kürzlich wurden 85 Stück entdeckt. Durch immer neue Tricks schaffen es die Angreifer die Schutzmaßnahmen auszutricksen und werden teilweise erst nach Millionen von Downloads entdeckt. Habt ihr eine der Apps installiert, müsst ihr diese selbst entfernen. Das kann Google für euch nicht übernehmen.