Sony knickt ein: Auch Xperia 2 unterwirft sich Designtrend

Kaan Gürayer 4

Das Xperia 1 erst seit einigen Wochen auf dem Markt, doch Sony arbeitet bereits an einem weiteren Modell. Neue Bilder von einem Case-Hersteller bestätigen jetzt eine kleine, aber entscheidende Designänderung beim Xperia 2. Bei der Optik scheint sich der japanische Hersteller klar bei der Konkurrenz zu orientieren. 

Sony ist seit Jahren bekannt dafür, jedes Jahr gleich zwei Flaggschiff-Smartphones der gleichen Modellreihe vorzustellen. Nach der Präsentation des Xperia 1, die im Rahmen des diesjährigen Mobile World Congress stattfand, dürfte in wenigen Wochen die Vorstellung einer neuen Version anstehen – vermutlich auf der IFA 2019 in Berlin. Was wir äußerlich vom Xperia 2 erwarten dürfen, zeigen jetzt Bilder eines Case-Herstellers.

Sony Xperia 2: Kameramodul wandert auf die linke Seite

Auffälligste Neuerung, so MobiFlip unter Berufung auf Slashleaks, ist die veränderte Positionierung des Kameramoduls. Demnach wandert die Triple-Kamera von der Mitte nach links, wie nachfolgendes Bild anschaulich darstellt:

Ältere Berichte haben diese kleine Designänderung bereits vorweggenommen. Zumindest bei der Optik der Rückseite scheint sich Sony damit einem allgemeinen Designtrend zu unterwerfen. Auch Konkurrenzhersteller wie Samsung oder Huawei haben bei ihren kommenden oder aktuellen Smartphone-Flaggschiffen die Kamera an der linken Seite untergebracht.

So gut ist die Kamera im Xperia 1: 

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Sony Xperia 1 im Kamera-Test: Meine Erwartungen – und die Realität

Sony Xperia 1 bei Amazon kaufen*

Sony Xperia 2: Kleinerer Akku, gleicher Prozessor?

Zur technischen Ausstattung des Xperia 2 ist hingegen weniger bekannt. Angeblich soll das Smartphone das 21:9-Format des Xperia 1 beibehalten, mit 6,1 Zoll aber eine leicht geschrumpfte Displaydiagonale aufweisen. Ebenfalls kleiner: der Akku. Hier wird von einer Energiezelle mit vergleichsweise mageren 3.000 mAh spekuliert. Das Xperia 1, ohnehin nicht für seinen üppigen Akku bekannt, kann auf 300 mAh mehr verweisen. Unter der Haube soll aber Gleichstand herrschen: Auch im Xperia 2 soll dem Vernehmen nach ein Snapdragon-855-Prozessor im Verbund mit 6 GB RAM arbeiten.

Ob die technischen Daten wirklich der Wahrheit entsprechen, dürften wir dann in wenigen Wochen auf der IFA 2019 sehen. Die Berliner Funkmesse läuft vom 6. bis 11. September.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung