Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Starfield streicht Feature: Diesen Fallout-4-Fehler wiederholt Bethesda nicht

Starfield streicht Feature: Diesen Fallout-4-Fehler wiederholt Bethesda nicht

Ein aus Fallout 4 verhasstes Feature findet seinen Weg zum Glück nicht nach Starfield. (© Bethesda)
Anzeige

Starfield steht kurz vor seinem großen Release und wird hoffentlich die Rollenspiel-Träume aller Sci-Fi-Fans erfüllen. Bei einem Feature hat Bethesda doch noch den Rotstift angesetzt, obwohl es schon fast beschlossene Sache war. Gut so, denn damit entgehen sie wohl einem Fehler, der schon bei Fallout 4 für schlechte Stimmung bei den Fans gesorgt hat.

Starfield ist die große RPG-Hoffnung des Jahres. Mit seinen gigantischen Ausmaßen will das Sci-Fi-Game völlig neue Maßstäbe setzen – zum Beispiel beim Feature des New Game+. Bei einer anderen Funktion hat Bethesda im Entwicklungsprozess allerdings nochmal umgeschwenkt – aus gutem Grund.

Anzeige

Eure Starfield-Figur bleibt stumm

In einem kürzlichen Interview mit GQ hat Bethesda einige interessante Neuigkeiten zu Starfield fallengelassen. Darunter auch die Info, dass euer Protagonist keinerlei Vertonung besitzt. Damit reiht sich das Weltraum-RPG in eine lange Tradition von Bethesda-Spielen ein. Ob Skyrim, Fallout 3 oder Oblivion – euer Held ist immer stumm.

Nur bei Fallout 4 hat das Studio mit der Tradition gebrochen und was Neues versucht. Denn dort ist eure Figur erstmalig mit einer sprachlichen Vertonung ausgestattet worden – zum Leidwesen der Fans. Denn dieser neue Weg hat den Spielenden zum Release so gar nicht geschmeckt, was sie Bethesda auch spüren ließen.

Anzeige

Neben der Sprachausgabe hatten auch die abgespeckten Dialogoptionen für großen Ärger gesorgt und das sonst so starke Feature der Fallout-Reihe zerstört.

Starfield (Standard-Edition) [Xbox Series X]
Starfield (Standard-Edition) [Xbox Series X]
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 16.07.2024 18:15 Uhr

Bethesda möchte eine starke Rollenspiel-Erfahrung

Wie Todd Howard in dem Interview ausführt, hatte man sich bereits für einen sprechenden Protagonisten in Starfield entschieden und sogar erste Dialogszenen eingesprochen. Schließlich habe man sich aber doch gegen das Feature entschieden.

Anzeige

Eine vorgefertigte Stimme würde der Immersion und Rollenspielerfahrung schaden. Schließlich verspricht Starfield, dass ihr sein könnt, wer ihr wollt. Um eure Rolle nach euren Wünschen ausleben zu können, kommt eure Figur schließlich ohne Stimme aus, die das Erlebnis in die eine oder andere Richtung beeinflussen könnte.

Starfield – Offizieller Gameplay-Trailer

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige