Mit Starfield wird Microsoft das erste eigenständige Bethesda-Game seit Jahren exklusiv für die Xbox Series X|S und den PC releasen. Obwohl PlayStation außen vor ist, hat Xbox-Chef Phil Spencer große Ziele für das gehypte Sci-Fi-RPG.

 
Xbox Series X
Facts 

Dass PlayStation-Fans auf Bethesdas Sci-Fi-Epos Starfield verzichten müssen, steht nun seit geraumer Zeit fest. Obwohl damit eine beachtliche Gruppe an Gamern keinen Zugriff auf das Spiel bekommen könnte, hat sich Xbox-Chef Phil Spencer für das RPG und für einige weitere große Namen überaus ambitionierte Ziele gesetzt.

Starfield soll Bethesdas größtes Spiel werden

In einem Interview mit dem Games-Journalisten Stephen Totilo hat Spencer das Ziel geäußert, Starfield zu dem meistgespielten Game von Todd Howard – und somit von Bethesda – zu machen. Totilo teilte das Gespräch mit Spencer in einer Reihe von Tweets, in denen er auf die großen Xbox-Ambitionen zu sprechen kam.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Xbox Series X|S: 15 witzige Memes zu Microsofts Konsolen

Spencer traf diese Aussage auch hinsichtlich der jüngsten Erfolge von Halo: Infinite, Forza Horizon 5 und Psychonauts 2. Während Forza Horizon 5 bereits 18 Millionen Spieler verzeichnen konnte, hat Halo: Infinite schon insgesamt 20 Millionen Gamer erreicht – auch wenn der Shooter aktuell stark unter Spielerschwund zu leiden hat.

Xbox: Große Ziele auch für Call of Duty & WoW

Starfield zählt 2022 zweifellos zu den Spielen, die mit großer Aufregung erwartet werden. Mit der Spielerzahl frühere Bethesda-Highlights wie The Elder Scrolls 5: Skyrim oder Fallout 4 zu übertreffen, ohne dabei PlayStation-User ins Boot zu holen, wäre aber trotzdem in jedem Fall eine bemerkenswerte Leistung.

Auch für andere Franchises beschreibt Spencer in dem Interview ähnlich große Pläne: Er möchte, dass in fünf Jahren mehr Menschen Call of Duty, Candy Crush und World of Warcraft spielen werden als aktuell der Fall sei, weil die Spiele bis dahin einfacher zugänglich gemacht wurden. Ob diese anspruchsvollen Ziele erreicht werden können, muss sich natürlich erst noch herausstellen – ebenso wie die Frage, ob die Franchises von Activision Blizzard King nach dem Ablauf der aktuellen Verträge ebenfalls möglicherweise als Exklusiv-Reihen nur für Xbox- und PC-Gamer verfügbar sein werden.

Wir erklären euch im Video, was die Übernahme von Activision durch Microsoft bedeutet:

Microsoft kauft Activision Blizzard - Was bedeutet das? Abonniere uns
auf YouTube

Starfield zählt zu den meistgehypten Spielen mit einem 2022-Release-Termin. Xbox-Chef Phil Spencer will mit dem Sci-Fi-RPG sogar den Rekord für das meistgespielte Bethesda-Game aller Zeiten brechen – ein ambitionierter Plan, denn PlayStation-Gamer müssen auf das Spiel schließlich komplett verzichten.