Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Strange New Worlds: Deutsche Star‑Trek-Fans schauen in die Röhre

Strange New Worlds: Deutsche Star‑Trek-Fans schauen in die Röhre

Die erste Staffel gibt es in Deutschland nicht bei YouTube zu sehen. (© Paramount)

Kurz vor dem Start der zweiten Staffel von Star Trek: Strange New Worlds sollte es eigentlich ein Geschenk geben. Deutsche Fans der Serie spüren davon aber nichts. Hierzulande gibt es die zehn Episoden der ersten Staffel nicht als kostenlosen Bonus bei YouTube. Wer sie sehen will, braucht ein Abo bei Paramount+.

 
YouTube
Facts 

Star Trek: Strange New Worlds nicht bei YouTube

Paramount+ rührt gerade die Werbetrommel für die zweite Staffel von Star Trek: Strange New Worlds. Dazu hat man sich für eine eher ungewöhnliche Maßnahme entschieden. Wohl um noch mehr Zuschauer anzulocken, gibt es die gesamte erste Staffel der Serie gerade bei YouTube anzusehen – und das kostenlos. Bis zum 30. Juni lässt sie sich anschauen.

Von dem Streaming-Geschenk profitieren deutsche Fans allerdings nicht. Sie bleiben schlicht außen vor, denn allem Anschein nach hat Paramount+ für Deutschland keine YouTube-Freigabe erteilt (Quelle: golem.de). Wer sich die erste Staffel dennoch anschauen möchte, braucht entsprechend ein Abo beim Streaming-Anbieter. Alternativ wurde die Staffel auch als 4K-Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Die erste Folge der zweiten Staffel von Star Trek: Strange New Worlds ist ab dem 15. Juni 2023 zu sehen. Wöchentlich wird eine neue Episode veröffentlicht, bis am 17. August dann die letzte der insgesamt zehn Folgen zu sehen ist. Für ein Abo bei Paramount+ werden in Deutschland monatlich 7,99 Euro verlangt. Ein Jahresabo kostet 79,90 Euro, was einem effektiven Monatspreis von 6,66 Euro entspricht.

Der Trailer zur zweiten Staffel:

Star Trek: Strange New Worlds – Staffel 2 (Trailer)

Paramount+: Strange New Worlds nicht in 4K

Anders als bei der Kaufversion von Star Trek: Strange New Worlds steht die Streaming-Variante bei Paramount+ weiterhin nicht in 4K-Auflösung bereit. Auch auf Surround-Klang müssen Streaming-Kunden verzichten. Laut Paramount soll es erst im Laufe des Jahres eine höhere Auflösung und einen besseren Ton geben.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.