Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Telekom schaltet TV-Sender ab: Magenta-Kunden müssen sich umstellen

Telekom schaltet TV-Sender ab: Magenta-Kunden müssen sich umstellen

MagentaTV schaltet sechs Live-Kanäle ab. (© IMAGO / Future Image)

Derzeit sehen sich MagentaTV-Abonnenten mit einer Verringerung ihres Senderangebots konfrontiert: Sechs Live-Sender wurden von der Telekom entfernt und sind nun ausschließlich über alternative Empfangsmöglichkeiten verfügbar.

 
Magenta TV
Facts 

MagentaTV schaltet Live-Sender von RTL+ ab

MagentaTV-Kunden schauen seit dem 29. Januar 2024 in die Röhre. Aus bislang unbekannten Gründen hat sich die Telekom entschieden, sechs RTL+-Live-Kanäle nicht mehr anzubieten. Über die Abschaltung wurden die Kunden vorher durch Infotafeln auf den betroffenen Kanälen informiert.

Anzeige

Konkret handelt es sich um die Sendeplätze 40 bis 45, auf denen bisher RTL+ Live 1, RTL+ Live 2, RTL+ Live 3, RTL+ Live 4, RTL+ Live 5 und RTL+ Live 6 zu sehen waren. Sie wurden in der Vergangenheit vor allem für Sportübertragungen der UEFA Europa League und der UEFA Conference League eingesetzt.

Ob die Sender weiterhin über Umwege gesehen werden können, hängt von der Hardware der Kunden ab. Wer eine MagentaTV One Box oder einen MagentaTV-Stick besitzt, kann nach Auskunft der Telekom die RTL+-App nachinstallieren und so weiterhin auf die Inhalte zugreifen. Live-TV gibt es bei RTL+ bereits ab 6,99 Euro im Monat (Angebot bei RTL+ ansehen).

Anzeige

Anders sieht es für Nutzer älterer IPTV-Geräte wie dem Media Receiver 400 und 200 aus. Hier gibt es keine Möglichkeit, die RTL+ App nachträglich aufzuspielen. Kunden sind in diesem Fall auf die von der Telekom bereitgestellten Apps angewiesen. Es ist nicht davon auszugehen, dass die Telekom neue Apps für diese älteren Geräte plant.

Streaming wird euch langsam zu teuer? Mit diesen Tipps gebt ihr weniger aus:

Geld sparen beim Streaming
Geld sparen beim Streaming Abonniere uns
auf YouTube

Statt RTL+: Nachfolgesender noch unklar

Die Telekom hat noch nicht bekannt gegeben, ob für die wegfallenden Sender Ersatzprogramme angeboten werden. Derzeit deutet alles darauf hin, dass die Programmplätze nach der Abschaltung zunächst leer bleiben (Quelle: Digital Fernsehen).

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige