Wer einen Thermomix von Vorwerk besitzt, der sollte vorerst die Finger von einem neuen Update lassen. Kunden beschweren sich, dass die Küchenmaschine nach der Aktualisierung nicht mehr richtig funktioniert. Vorwerk hat bereits reagiert – und bittet um Geduld.

Thermomix: Update bringt Multikocher durcheinander

Ein neues Update für den Thermomix sorgt derzeit für Probleme, wie auf der offiziellen Facebook-Seite des Herstellers zu lesen ist. Dort beschwert sich eine Kundin darüber, dass ihr Multikocher nach der Aktualisierung teilweise Probleme mit der Turbofunktion bekommt. Diese würde entweder gar nicht funktionieren oder müsste mehrfach angestoßen werden. Auch bei den Rezepten läuft nach dem Update nicht mehr alles glatt. Das Gerät soll immer wieder aus ihnen herausspringen, Nutzer müssen dann manuell zu ihnen wechseln.

Vorwerk hat bereits reagiert und Abhilfe versprochen. In einem Kommentar auf der Facebook-Seite heißt es, dass das Problem bekannt sei und an einer Lösung gearbeitet würde. Ein konkreter Termin dazu, wann das Problem mit einem Update für das fehlerhafte Update aus der Welt geschaffen wird, hat Vorwerk dabei aber nicht bekannt gegeben. Der sich beschwerenden Kundin wurde aber schon mal „eine schöne Woche“ gewünscht – vielleicht ein Hinweis darauf, dass eine erneute Aktualisierung noch etwas auf sich warten lässt.

Thermomix TM6 bei Vorwerk anschauen

Derzeit ist also davon abzuraten, Aktualisierungen der letzten Tage auf dem Thermomix einzuspielen. Wenn ein Update bereitsteht, werden Besitzer auf dem Display des Geräts darüber informiert, können sich aber auch dazu entscheiden, es nicht sofort einzuspielen. Alternativ kann auch die Verbindung zum Internet auf dem Thermomix getrennt werden. In diesem Fall stehen aber manche Funktionen wie das Rezepteportal „Cookidoo“ nicht zur Verfügung.

Thermomix: Vorwerk weiter unter Beschuss

Hersteller Vorwerk hat gleich an mehreren Fronten zu kämpfen. Das Problem mit der fehlerhaften Aktualisierung dürfte da fast untergehen. Zuletzt hatte es Beschwerden über den Reparaturdienst gegeben, der einer Kundin ihren Thermomix in einem schlechteren, „verschlimmbesserten“ Zustand zurückschickte – und dafür auch noch eine dreistellige Summe verlangte.

Mehr zum Thermomix TM6 gibt es hier im Video:

Der neue Thermomix TM6 (Herstellervideo)

Darüber hinaus muss sich der Thermomix-Produzent mit einigen Klagen enttäuschter Kunden auseinandersetzen. Diese fühlen sich durch den Hersteller getäuscht, da kurz nach dem Kauf des Thermomix TM5 der bessere Thermomix TM6 auf den Markt kam.