In GIMP lässt sich ganz einfach ein Kreis oder auch ein gefüllter Kreis zeichnen. Wie das geht, zeigen wir euch hier auf GIGA.

So zeichnet ihr einen Kreis in GIMP

  1. Bestimmt im Farbauswahl-Feld, welche Farbe der Kreis erhalten soll.
  2. Drückt in GIMP die Taste [E], um das Werkzeug „Elliptische Auswahl“ auszuwählen.
  3. Haltet die [Shift]-Taste gedrückt und zieht währenddessen mit der Maus einen Kreis.
  4. Durch das Drücken der Shift-Taste wird es ein Kreis und keine Ellipse.
  5. Klickt auf das Menü „Bearbeiten“ > „Auswahl nachziehen…“.
  6. Im neuen Fenster stellt ihr die Linienbreite ein. Standardmäßig ist die Vordergrundfarbe ausgewählt und die Kantenglättung.
  7. Alternativ könnt ihr auch eine Strichlinie mit einem Malwerkzeug erwirken.
  8. Bestätigt mit dem Button „Nachziehen“.

Hier zeigen wir euch die 10 besten kostenlosen Grafikprogramme:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
GIGA-Tipp: Die 10 besten kostenlosen Grafiktools

GIMP: Einen gefüllten Kreis zeichnen

Um einen gefüllten Kreis zu zeichnen, geht ihr so vor, wie oben beschrieben. Allerdings wählt ihr im Menü „Bearbeiten“ dann den Punkt „Mit Vordergrundfarbe füllen“.

Kreis zeichnen in anderen Bildbearbeitungsprogrammen

In anderen Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop ist die Funktionsweise ähnlich, einen Kreis zu zeichnen:

  1. Erstellt eine neue Ebene oder öffnet ein bestehendes Bild.
  2. Sucht nach dem Auswahl-Werkzeug, das wie ein Kreis oder eine Ellipse aussieht und wählt es aus.
  3. Zieht einen Kreis auf und haltet dabei die Shift- oder Strg-Taste gedrückt, damit es ein gleichförmiger Kreis wird.
  4. Klickt die Auswahl mit der rechten Maustaste an und wählt „Linie nachzeichnen“ oder ähnlich aus.
  5. Unter Umständen müsst ihr auch in den Menüeintragen nach der entsprechenden Funktion suchen.
  6. Ihr findet sie oft unter dem Menü „Bild“, „Bearbeiten“ oder „Effekte“.

Falls etwas nicht richtig funktioniert haben sollte, schreibt es gerne in den Kommentarbereich.

Snapchat-Profis aufgepasst: Welcher Spielheld verbirgt sich hinter diesen Filtern?

Die Filter von Snapchat sind ja mittlerweile zu einem tollen Zeitvertreib geworden – selbst Leute die Snapchat nicht regelmäßig nutzen, haben Spaß daran, sich ab und zu ein Paar Hundeohren o. ä. verpassen zu lassen. Mittelweile werden die Filter auch an Stars aus Filmen und Serien ausprobiert und selbst unsere Videospiel-Helden bleiben davon nicht verschont. Doch erkennst du eine Lieblings-Charaktere trotz Snapchat-Filter...