Was passiert, wenn man den neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp nicht zustimmt? Wird der Funktionsumfang bald eingeschränkt und man kann keine Nachrichten mehr verschicken oder Anrufe tätigen? Dazu gibt es nun konkretere Details, wobei sich WhatsApp vieles offen hält.

 

WhatsApp

Facts 

WhatsApp: Vorerst keine Einschränkungen

Wer bisher den neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp nicht zugestimmt hat, muss vorerst wohl nicht mit Einschränkungen rechnen. Das hat man in den letzten Tagen schon vermutet, denn WhatsApp hat den FAQ entsprechend um diese Information erweitert. Doch so wirklich sicher war man sich nicht, da zwischenzeitlich auch eine Falschmeldung zu einer eingeschränkten Funktion im Umlauf war. Nun hat sich WhatsApp aber gegenüber LiveMint geäußert und bestätigt, dass Nutzer und Nutzerinnen, die den neuen Nutzungsbestimmungen nicht zugestimmt haben, sich keine Sorgen machen müssen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
138 geniale WhatsApp-Sprüche für Status und Chat

Der Protest gegen WhatsApp hat damit wieder Erfolg gehabt. Viele Nutzer und Nutzerinnen haben hingegen schon zugestimmt, ohne gelesen zu haben, um was es überhaupt geht. Gut möglich, dass der Großteil bereits mit an Bord ist – ohne Weg zurück. WhatsApp könnte also jetzt versuchen, die schlechte Stimmung zu mildern und die Abwanderung zu anderen Messengern einzuschränken, indem man das forsche Vorgehen einschränkt. Das alles gilt aber nur vorläufig. Alle, die nicht zugestimmt haben, werden weiterhin in regelmäßigen Abständen darauf hingewiesen, dass neue Nutzungsbestimmungen gelten und man zustimmen sollte.

Diese WhatsApp-Alternativen muss man kennen:

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen

Einschränkungen von WhatsApp könnten noch kommen

Das heißt aber nicht, dass WhatsApp nicht doch irgendwann wieder mit dem Vorschlaghammer um die Ecke kommen könnte, wie es zu Beginn des Jahres der Fall war. Nur weil es so großen Protest gab, hat sich das Blatt gewendet. Zukünftig könnte das Interesse an dem Thema abflachen und immer mehr Nutzer und Nutzerinnen können einfach zustimmen, weil sie von dem Hinweis nicht mehr genervt werden wollen. Ich habe bisher nicht zugestimmt und werde berichten, falls es zu Einschränkungen beim Funktionsumfang kommt.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).