WhatsApp: Status-Nachrichten heimlich ansehen – so geht’s

Robert Kägler

WhatsApp hat wieder einmal neue Features spendiert bekommen. Wer die Bilder und Nachrichten im Status heimlich ansehen will, sollte ein paar Dinge beachten. Wir zeigen euch, welche WhatsApp-Version ihr benötigt und wie das versteckte Angucken von Status-Nachrichten funktioniert.

WhatsApp: Status-Nachrichten heimlich ansehen – so geht’s

Vor Kurzem erhielten die Nutzer von WhatsApp bereits neue Features, unter anderem eine Bild-im-Bild-Funktion für Videos und direkte Privatnachrichten in Gruppenchats. Diese Optionen sind mittlerweile bei allen Nutzern angekommen. Status-Nachrichten kann allerdings nicht jeder unbemerkt aufrufen.

WhatsApp: Status-Nachrichten heimlich betrachten – aktuell nur für iOS

In der Regel bekommen Android-Nutzer neue Features etwas früher als iPhone-Besitzer mit dem iOS-Betriebssystem. In diesem Fall ist es umgekehrt. Ihr müsst aber einiges beachten, wenn ihr die Status-Bilder heimlich aufrufen wollt:

Voraussetzungen (Zusammenfassung)

  • Ich müsst ein iOS-Gerät verwenden (iPhone). Auf Android gibt es das Update nicht.
  • Ihr benötigt die neuste WhatsApp-Version 2.19.10 aus dem App Store.
  • Das iPhone muss „3D-Touch“-fähig sein (eingeführt mit dem iPhone 6S).

WhatsApp-Status: Nachrichten und Bilder versteckt ansehen – so geht’s

Damit ihr das neue Status-Update unbemerkt ansehen könnt, müsst ihr einfach eine simple Touch-Geste ausführen. Geht folgendermaßen vor:

  1. Öffnet WhatsApp auf eurem iPhone.
  2. Tippt unten auf den Reiter „Status“.
  3. Hier seht ihr wie gewohnt alle Status-Nachrichten, -Bilder oder Stories, die eure Freunde veröffentlicht haben.
  4. Drückt nun etwas fester auf das Symbol eines Freundes, um eine Vorschau des Status aufzurufen.

Ihr seht dadurch das erste Status-Bild. Der Unterschied zum normalen Tap: Der Ersteller erkennt nicht, dass ihr euch den Status heimlich angesehen habt. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Das Ganze gilt nur für das erste Bild. Scrollt ihr durch weitere Teile einer Story, wird der Status wieder als gelesen markiert.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
WhatsApp: 22 Tipps für jeden Nutzer.

WhatsApp: Status auf Android heimlich betrachten – wird die Funktion nachgereicht?

Ob auch Android-Nutzer in den Genuss der praktischen Funktion kommen, ist nicht sicher. 3D-Touch wurde nur auf Apples Smartphones konsequent beibehalten und das, obwohl es auch dort nur mäßigen Erfolg genießt. Nur wenige Android-Smartphones, oft chinesischer Hersteller, besitzen eine ähnliche Technik. Es ist also unwahrscheinlich, dass man hier eine schnelle Portierung anstreben wird. Die Alternative ist ein längerer Druck auf das Symbol. Dieser ruft auf Android aktuell aber das Pop-up zum Stummschalten des Status auf. Diese Option müsste man zunächst einer anderen Geste zuweisen.

Weitere Infos zum Thema WhatsApp-Status:

Nutzt ihr den WhatsApp-Status?

Bilder, Texte und Videos 24 Stunden mit seinen Freunden teilen. Das ist der WhatsApp-Status. Wir wollen von euch wissen: Nutzt ihr diese Funktion?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung