WhatsApp arbeitet an einer neuen Funktion, mit der Chats noch individueller als jetzt schon gestaltet werden können. Unter Android und iOS werden Chats bei Bedarf bunter und können mit WhatsApp Doodles verschönert werden.

 

WhatsApp

Facts 

WhatsApp: Chats mit besseren Wallpaper

Hintergrundbilder können bei WhatsApp schon länger selbst eingerichtet werden. Dazu wird in den Optionen der App einfach ein eigenes Bild, ein von WhatsApp bereitgestelltes Wallpaper oder auch ein einfarbiger Hintergrund ausgewählt. Hier dürfte es in nächster Zeit mehr Auswahl und mehr Möglichkeiten zur Individualisierung geben, wie beim stets gut unterrichteten WABetaInfo zu lesen ist. In einer neuen Beta-Version sind klare Hinweise dazu aufgetaucht.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

In der aktuellen Beta-Version für Android (2.20.200.6), aber auch für iOS (2.20.90.21), können Chats noch eigener gestaltet werden. Die bisherige Einschränkung, nur ein einziges Wallpaper in allen Chats gleichermaßen anzuzeigen, fällt weg. Stattdessen kann ein eigenes Foto oder Bild für jeden Chat separat eingesetzt werden. Bei der Einrichtung fragt die App, ob das neue Hintergrundbild überall oder nur in einem einzelnen Chat dargestellt werden soll. In Chats, wo es bereits ein benutzerdefiniertes Bild gibt, wird die Einstellung auch dann nicht überschrieben, wenn hier „Für alle Chats“ ausgewählt wird.

Wenn Bilder als individuelle Wallpaper eingesetzt sind, kann noch die Deckkraft bestimmt werden. Eine geringere Deckkraft führt dazu, dass sich Chats unter Umständen besser lesen lassen. Alternativ können auch die hauseigenen WhatsApp Doodles als Hintergrundbild dienen. Bisher ist dieses Feature aber nur in der Beta bei Android zu finden.

Diese WhatsApp-Tricks sollte jeder Nutzer kennen:

WhatsApp: 13 Tipps & Tricks, die du kennen solltest

WhatsApp: Neue Wallpaper-Funktion kommt bald

Die Funktion befindet sich derzeit noch in Entwicklung und ist in der neuesten Beta-Version erstmalig aufgetaucht. Wann sie zum Standard in der finalen Variante von WhatsApp unter Android und iOS erhoben wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Lange dürfte es aber nicht mehr dauern.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?