Nervtötende Diskussionen ohne Ende: So mancher Gruppenchat in WhatsApp kann ziemlich anstrengend sein. Ein neues Feature soll damit aber Schluss machen. Dabei nimmt sich der beliebte Messenger ein Beispiel an Telegram.

 
WhatsApp
Facts 

Pizza oder Pasta? Ins Pub oder doch in den Club? Kino oder lieber Theater? Wer in einem WhatsApp-Gruppenchat ist, weiß nur zu gut, wie schwer die Entscheidungsfindung manchmal sein kann. Um die etwas zu erleichtern und endlose Nerv-Diskussionen zügiger zum Ende zu bringen, hat sich WhatsApp ein neues Feature ausgedacht: Umfragen.

WhatsApp testet Umfragen in Gruppenchats

Die Umfragenfunktion befindet sich aktuell in Entwicklung, wurde in einer Testversion von WhatsApp für iOS aber bereits gesichtet (Quelle: WABetainfo). Wie die Erstellung einer Umfrage in der Praxis funktioniert, ist auf dem Screenshot unten zu sehen:

WhatsApp arbeitet an einer Umfragenfunktion für Gruppenchats (Bildquelle: WABetainfo)

Laut WABetainfo sollen die Umfragen nur in WhatsApp-Gruppenchats Einzug halten und eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung besitzen, inklusive der Antworten. Nur Gruppenmitglieder werden also die Umfragen und die Antworten sehen können.

Wann die Umfragenfunktion für alle freigeschaltet wird, steht noch nicht fest. Zum aktuellen Zeitpunkt wird das Feature in der Beta-Version 22.6.0.70 für iOS getestet.

Keine Lust auf WhatsApp? Es gibt viele Alternativen:

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen Abonniere uns
auf YouTube

Weder WhatsApp noch Telegram können Stiftung Warentest überzeugen

Mit der Umfragenfunktion schließt WhatsApp zu Telegram auf. Der umstrittene Messenger bietet seinen Nutzern bereits seit Langem die Möglichkeit, Umfragen in Gruppenchats zu erstellen.

Zuletzt konnten aber weder WhatsApp noch Telegram überzeugen. Im großen Vergleich der Stiftung Warentest landete WhatsApp nur im Mittelfeld, Telegram wurde erst gar nicht getestet, weil es mehr soziales Netzwerk denn Messenger sei. Gewinner war hingegen Signal, das viele Einstellungs- und Sicherheitsfunktionen biete und mit „Gut (2,3)“ bewertet wurde.