Nicht wenige Apple-Fans vermissen sie bis heute: Apples kultige Socken für den iPod – praktisch und über Jahre hinweg auch die perfekte Geschenkidee. Die kultige Strickware feiert jetzt ein überraschendes Revival.

 
Apple
Facts 

Die Wiedergeburt der „iPod Socks“ stammt allerdings nicht von Apple direkt, sondern vom Zubehörhersteller Native Union. Auch sind die neuen Socken nicht für den iPod oder die iPhones gedacht. Wie der Name schon suggeriert, sollen mit den „AirPods Beanies“ Apples Kopfhörer geschützt und vielleicht auch „gewärmt“ werden (Quelle: Native Union).

Da werden Erinnerungen wach (Bild: Native Union).

Apple AirPods erhalten Socken

Wie auch Apples originale Socken sind die neuen Beanies zweifarbig gestrickt. Passend zum aktuellen Schema von Apple in Pastellfarben. Zum Preis von 19,99 Euro erhalten wir gleich vier der kultigen Socken – jeweils in den Farben Glacier, Peach, Indigo und Sage. Die nehmen jedes Ladecase der verschiedenen AirPods auf, natürlich auch von den neuen AirPods 3.

Früher für den iPod, heute für die AirPods – der Kreis schließt sich (Bild: Native Union).

Der Ansturm auf dieses eher banal erscheinende Produkt ist gewaltig. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind sie schon wieder ausverkauft. Doch es gibt Hoffnung, so schreibt der Hersteller auf seiner Webseite:

„Aufgrund der überwältigenden Nachfrage sind die AirPods Beanies derzeit nicht auf Lager. Wir bemühen uns, in den nächsten 24-48 Stunden mehr auf Lager zu haben. Vielen Dank für Ihre Geduld!“

Den Machern gelingt ein echter Hit. Dies ist wenig verwunderlich, eignen sich die Socken doch wunderbar als Geschenk so kurz vor dem Weihnachtsfest. Auch Apple hat neuerdings mit einem eigenen „Poliertuch“ einen eher ungewöhnlichen Geschenktipp im Programm, der aber über Monate schon ausverkauft ist.

iPod Socks: Ein Blick zurück

Ab Minute 4:30 wird es interessant im Video, dann sehen wir, wie Apple-Gründer Steve Jobs die kultigen iPod-Socken enthüllt:

Blick zurück: iPod Socks von 2004

Für die jüngeren Semester: Was waren noch gleich die iPods Socks? Mit einer gewissen Art der Selbstironie stellte Steve Jobs die besonderen iPod-Hüllen im Jahre 2004 auf einer der vielen Keynotes vor. Wer an einen kurzlebigen Scherz glaubte, der wurde eines Besseren belehrt. Noch bis 2012 konnte man sie kaufen und natürlich auch verschenken. Danach war leider Schluss und ein ganz besonderes Produkt-Kapitel von Apple beendet.