Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Xiaomi hat ein großes Problem: Neue Zahlen enthüllen dramatischen Absturz

Xiaomi hat ein großes Problem: Neue Zahlen enthüllen dramatischen Absturz

Xiaomi-Smartphones haben sich im 1. Quartal 2023 besonders schlecht verkauft. (© GIGA)
Anzeige

Xiaomi gehört zwar weiterhin zu den größten Smartphone-Herstellern der Welt, laut neuen Zahlen musste das chinesische Unternehmen den dritten Platz hinter Samsung und Apple aber an einen Konkurrenten abgeben. Schuld daran sind massiv gefallene Verkaufszahlen im 1. Quartal 2023.

Xiaomi stürzt mit Smartphones ab

In den letzten Wochen haben wir immer wieder über Verkaufszahlen von Xiaomi-Smartphones berichtet. Dass es für das chinesische Unternehmen nicht wirklich gut läuft, war vielen klar. Laut TrendForce ist Xiaomi im 1. Quartal 2023 aber so stark abgestürzt, dass es nicht einmal mehr für den 3. Platz der weltweit größten Smartphone-Hersteller reicht. Stattdessen muss sich Xiaomi mit einem Verlust von 27,4 Prozent im Vergleich zum gleichen Quartal im Jahre 2022 nur noch mit dem 4. Platz hinter Oppo begnügen.

Anzeige
Die Smartphone-Verkaufszahlen im 1. Quartal 2023. (Bildquelle: TrendForce)

Xiaomi hatte laut TrendForce im 1. Quartal nur noch einen weltweiten Smartphone-Marktanteil von 10,6 Prozent. Samsung konnte um 5,5 Prozent zulegen und sichert sich den ersten Platz mit einem Marktanteil von 24,6 Prozent. Apple ist ebenfalls stark abgestürzt und kommt „nur“ noch auf 21,3 Prozent. Oppo ist zwar auch stark gefallen, doch mit 10,7 Prozent Marktanteil mit etwas Glück noch vor Xiaomi geblieben. Vivo hat ebenfalls verloren und landet mit 8 Prozent Marktanteil nur noch auf dem 5. Platz.

Anzeige

Der gesamte Smartphone-Markt ist im 1. Quartal 2023 erheblich geschrumpft. Das hat Xiaomi am härtesten getroffen. Samsung kommt noch mit einem blauen Auge davon.

Wenn ihr ein Xiaomi-Handy besitzt, solltet ihr diese Einstellungen sofort ändern:

Diese Einstellungen solltet ihr bei eurem Xiaomi-Smartphone unbedingt ändern Abonniere uns
auf YouTube

Xiaomi mit neuer Smartphone-Strategie

Vermutlich auch wegen der sinkenden Verkaufszahlen von Smartphones hat Xiaomi seine Smartphone-Strategie kürzlich geändert. Das chinesische Unternehmen setzt nun auf „Premiumisierung“. Besonders im High-End-Bereich sollen neue Smartphones keine Kompromisse mehr machen und hochwertiger werden. Sie kosten zwar mehr Geld, doch dafür ist der Gewinn für Xiaomi auch größer. Laut ersten Zahlen scheint das gut zu funktionieren. Das heißt natürlich nicht, dass es keine günstigen Smartphones von Xiaomi mehr geben wird. Die bringt das chinesische Unternehmen weiterhin auf den Markt.

Anzeige

Ob sich die neue Strategie auszahlt, werden wir in den kommenden Monaten sehen, wenn neue Quartalszahlen veröffentlicht werden.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige