Samsung hat mit der hervorragenden Update-Politik für Smartphones vorgelegt, jetzt zieht Xiaomi nach. Ausgewählte Handys sollen vier Jahre Android-Updates erhalten. Ganz so umfangreich ist das Update-Versprechen des chinesischen Herstellers aber nicht.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi 11T und 11T Pro erhalten vier Jahre Updates

Samsung hat bewiesen, dass man trotz unzähliger Android-Smartphones auf dem Markt auch eine gute Update-Politik bieten kann. Monatliche Updates werden vor Google verteilt, große Systemupdates kommen auch regelmäßig. Und das nicht nur für High-End-Smartphones, sondern auch für die Mittel- und Einsteigerklasse. Ganz so weit ist Xiaomi noch nicht. Das chinesische Unternehmen verspricht aktuell drei Systemupdates und vier Jahre Sicherheitsupdates für das kommende Xiaomi 11T und Xiaomi 11T Pro.

Xiaomi hat erkannt, dass die eigenen Android-Smartphones länger genutzt werden und will die Nutzerinnen und Nutzer deswegen länger mit Updates versorgen. Im aktuellen Fall muss man sich die Update-Garantie erkaufen, denn bisher gilt diese nicht rückwirkend. Wer vier Jahre Update haben will, muss eines der kommenden Smartphones Xiaomi 11T oder Xiaomi 11T Pro kaufen.

Das Unternehmen weiß natürlich, dass viele Besitzerinnen und Besitzer von Xiaomi-Smartphones älterer Generationen auch länger Android-Updates erhalten wollen. Man sieht das als Herausforderung und will versuchen, die Wünsche zu erfüllen, sagt Albert Shan, Head of Product & Technology, Xiaomi International, in der Pressemitteilung. Laut ihm ist es „keine einfache Aufgabe für das Xiaomi-Team, Systemupdates und Sicherheitspatches für alle früheren Smartphone-Modelle bereitzustellen“.

Bald erscheint Android 12. Im Video zeigen wir euch, was sich alles ändert:

Android 12: Das hat sich geändert

Wie schnell kommen die Android-Updates auf Xiaomi-Smartphones?

Xiaomi hat zwar gesagt, dass das 11T und 11T Pro vier Jahre Android-Updates erhalten, wie schnell und in welcher Häufigkeit die Updates verteilt werden, bleibt aber offen. Ob man nun wie bei Samsung schnell monatliche Updates verteilt oder diese nur alle drei Monate ausrollt, ist nicht bekannt und dazu sagt Xiaomi auch nichts.

Grundsätzlich ist die Ankündigung von Xiaomi natürlich sehr positiv zu bewerten. Wenn die Updates dann auch schnell erscheinen, ist das ein ganz kleiner Schritt in die richtige Richtung. Samsung ist und bleibt in dem Bereich aber weiterhin unantastbar. Da muss Xiaomi noch viel nachlegen. Am 15. September werden das Xiaomi 11T und 11T Pro offiziell vorgestellt.