Xiaomi Mi 10: Nächstes Top-Smartphone lässt die Muskeln spielen

Peter Hryciuk 2

Das Xiaomi Mi 9 war ein echter Bestseller und hat in Europa viele Anhänger gewonnen. Mit dem Xiaomi Mi 10 kündigt sich ein neues Top-Smartphone an, das sogar dem Galaxy S11 gefährlich werden könnte – besonders in einer Disziplin.

Xiaomi Mi 10: Der neue Leistungskönig?

Xiaomi wird schon bald das Mi 10 als direkten Nachfolger des Mi 9 offiziell vorgestellt. Es soll eines der ersten Android-Smartphones mit dem neuen Snapdragon-865-Prozessor werden. Doch wie viel Leistung bekommt man wirklich? Bei Gizmochina ist ein erster Benchmark aufgetaucht, der es richtig in sich hat. Das Xiaomi Mi 10 soll bei AnTuTu stolze 560.000 Punkte erreichen. Damit würde das Xiaomi-Handy die aktuelle Konkurrenz bei Weitem überflügeln. Ein Samsung Galaxy Note 10 Plus kommt gerade einmal auf knapp über 350.000 Punkte in der alten Version, in der neuen Version auf etwa 440.000 Punkte. Ein großer Leistungssprung wäre also schon etwas besonderes – mit dem man gar nicht gerechnet hat.

Nun muss man natürlich abwarten, ob ein normales Xiaomi Mi 10, das in den Verkauf geht, auch diese Leistung erreicht. Bei dem getesteten Modell dürfte es sich um einen Prototypen handeln, der mit nicht finaler Software und anderem Energiemanagement ausgestattet ist, um eine möglichst hohe Leistung zu erreichen. Doch selbst wenn wir bei „nur“ 500.000 Punkten landen würden, wäre das schon ein großer Schritt für Xiaomi und Qualcomm.

Xiaomi Mi 9T Pro bei Amazon kaufen*

Mit diesem Ergebnis würde sich Xiaomi auf Anhieb auf den Spitzenplatz der aktuellen Top 10 katapultieren:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Top 10: Die aktuell schnellsten Android-Smartphones der Welt

Xiaomi Mi 10: Wozu die viele Leistung?

Einerseits ist es chinesischen Smartphone-Herstellern immer wichtig eine gute Punktzahl in einem Benchmark zu erreichen. Bei jeder Präsentation werden stolz Benchmark-Ergebnisse vorgezeigt. Deswegen wurden in der Vergangenheit bereits einige schmutzige Tricks genutzt. Zudem wird das Xiaomi Mi 10 wohl mit einem 120-Hertz-Display ausgestattet sein. Besonders bei Spielen aber auch normalen Anwendungen ist mehr Leistung nötig. Eine stärkere CPU wirkt sich aber auch positiv auf andere Dinge aus – wie beispielsweise die Kamera und Akkulaufzeit. Bilder können schneller berechnet werden, Videos mit höheren Auflösungen und Bildwiederholfrequenzen aufgezeichnet und Prozesse schneller abgearbeitet werden. Damit die Akkulaufzeit nicht zu stark leidet, will Xiaomi im Mi 10 zudem einen riesigen Akku verbauen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung