Xiaomis neues Flaggschiff steht schon fast in den Startlöchern. Beim Xiaomi Mi 10 wird der Konzern wohl auf einen besonders kräftigen Akku setzen – und das aus gutem Grund. Auch bei der Kamera-Ausstattung und dem Display dürfte nicht gespart werden, wie ein neuer Leak zeigt.

 

Xiaomi Mi 10

Facts 
Xiaomi Mi 10

Xiaomi Mi 10: Akku mit bis zu 4.800 mAh?

Geht es nach den Informationen eines chinesischen Leakers, dann wird das Xiaomi Mi 10 mit einem besonders starken Akku ausgestattet werden. Die Kapazität könnte hier zwischen 4.500 und 4.800 mAh liegen – ein gewaltiger Schritt nach vorne. Der Vorgänger, das Xiaomi Mi 9, musste sich in diesem Bereich noch mit mageren 3.300 mAh begnügen. Xiaomi hat aber auch sehr gute Gründe, um auf einen üppigeren Akku zu setzen.

Selbst die Standardausführung des Xiaomi Mi 10 soll laut Gizchina über ein 5G-Modem verfügen. Hinzu kommt wohl noch ein OLED-Display, welches eine Diagonale von 6,5 Zoll verweisen kann und eine Bildwiederholrate von 90 Hertz besitzt. Bedingt durch die größeren Abmessungen bleibt auch etwas mehr Platz für einen stärkeren Akku.

Ein weiteres Highlight des Xiaomi Mi 10 soll die Kamera werden. Hier wird anscheinend auf den Sensor Sony IMX686 gesetzt, was Bilder mit bis zu 64 MP bedeutet. Die weiteren Linsen schaffen 20 MP (Weitwinkel), 12 MP (Telefoto) und 5 MP (Makro). Ein digitaler Zoom für eine 30-fache Vergrößerung soll auch mit an Bord sein.

Mehr zum Kamerasensor gibt es hier im Video von Sony:

Sonys neuer Bildsensor IMX686 vorgestellt

Xiaomi Mi 10 Pro mit 128-MP-Sensor

Neben der Standardausführung soll es genau wie beim Vorgänger auch eine Pro-Version geben, die sich in Sachen Kamera, Speicher und Ladezeit unterscheiden. Das Xiaomi Mi 10 Pro soll dem Leak zufolge auf den gleichen Kamerasensor setzen, der schon im Xiaomi Mi Note 10 zum Einsatz kommt. Das würde dann Bilder mit bis zu 128 MP bedeuten. Höher löst derzeit keine andere Smartphone-Kamera auf.

Alles Wissenswerte zum Xiaomi Mi Note 10 gibt es hier im Video:

Xiaomi Mi Note 10 im Hands-On

Xiaomi Mi Note 10 bei Amazon anschauen

Bei der Ladezeit setzt Xiaomi wohl auf bis zu 66 Watt (kabelgebunden) und erlaubt drahtloses Aufladen mit bis zu 40 Watt. Die interne Kapazität soll sich auf bis zu 512 GB belaufen, während bis zu 12 GB Arbeitsspeicher mit von der Partei sind. Sowohl die Standard- als auch die Pro-Variante setzen auf den Snapdragon 865 von Qualcomm als Prozessor.

Xiaomi wird das Mi 10 (Pro) allem Anschein nach während des Mobile World Congress 2020 in Barcelona offiziell vorstellen, das heißt zwischen dem 24. und 27. Februar. Das einfachste Pro-Modell könnte in China ab 487 Euro verkauft werden, während die am besten ausgestattete Variante dort für umgerechnet 577 Euro angeboten wird. Preise zur Standardausführung sind noch nicht ans Licht gekommen. Hierzulande ist wie immer mit höheren Preisen zu rechnen.

Sollte der Hersteller den gleichen Weg einschlagen wie beim Vorgänger, dann könnte auch ein günstigeres und abgeschwächtes Xiaomi Mi 10 SE ins Haus stehen. Hierzu gibt es aber bislang noch kein verwertbaren Informationen.