Für Xiaomi läuft es auf dem Smartphone-Markt aktuell sehr gut. Das liegt auch daran, dass das chinesische Unternehmen öfter echte Innovationen in den Markt einführt. Das könnte im Bereich der Kamera wieder der Fall sein. Dort soll nämlich ein neuer Rekord aufgestellt werden.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi Note 11 soll 200-MP-Kamera erhalten

Xiaomi hat erst kürzlich zwei neue High-End-Smartphones vorgestellt. Das Xiaomi 12 und 12 Plus sind zwar zunächst nur für den chinesischen Markt vorgesehen, dürften aber in absehbarer Zeit auch nach Deutschland kommen. Jetzt kündigt sich mit dem Xiaomi Note 11 aber ein weiteres Modell an, das im Bereich der Kamera neue Maßstäbe setzen soll. In dem Fall soll erstmals der 200-MP-Sensor zum Einsatz kommen, der von Samsung entwickelt wurde.

Bisher hat noch kein Smartphone-Hersteller diesen 200-MP-Sensor von Samsung in einem Smartphone verbaut. Schon bei der Vorstellung wurde erwartet, dass Xiaomi einer der ersten Abnehmer wird. So hatte Xiaomi im Mi Note 10 als erster Hersteller den 108-MP-Sensor verbaut und nun soll das Note 11 das erste Smartphone mit 200-MP-Kamera werden (Quelle: XiaomiUI).

Es wird spannend sein zu sehen, wie die Bildqualität der 200-MP-Kamera im Xiaomi-Smartphone ausfällt. Nur weil man viele Pixel auf einem Sensor vereint, heißt das noch lange nicht, dass die Bildqualität besser wird. Das merkt man oft bei Smartphones mit 48- oder 108-MP-Kameras. Hier muss die Software auch passen, damit die Ergebnisse entsprechend gut werden.

Xiaomi will Smartphones bald komplett kabellos durch die Luft aufladen:

Xiaomi Mi Air Charge Technology vorgestellt

Kommt das Xiaomi Note 11 zu uns?

Das kann man aktuell nicht wirklich sagen. Wie oben bereits erwähnt, wurden gerade das Xiaomi 12 und 12 Plus vorgestellt, das 12 Ultra fehlt aber noch. Da ist nicht einmal sicher, ob das in der Form kommt oder es stattdessen ein Xiaomi Mix 5 geben wird. Ein Xiaomi Note 11 würde als Kamera-Flaggschiff durchaus noch reinpassen. Ob es aber wirklich dazu kommt, ist eine andere Frage. Wir müssen einfach abwarten.