Rockstars Action-Spiel Agent ist endgültig Geschichte. Nachdem es bereits seit Jahren still um das geheimnisvolle Spiel der GTA-Entwickler war, hat Rockstar dem Spiel nun den letzten Sargnagel verpasst und es von seiner Webseite entfernt.

 

GTA 6

Facts 
GTA 6

Agent: Rockstar streicht Geheimagenten-Spiel von der Webseite

Vor rund 12 Jahren kündigte Rockstar offiziell ein neues Action-Spiel namens Agent an. Der Geheimagenten-Thriller sollte exklusiv für die PlayStation 3 erscheinen und euch während der Zeit des Kalten Krieges in die Rolle unterschiedlicher Agenten versetzen, die rund um den Globus gefährliche Missionen absolvieren müssen und dabei einer Verschwörung auf die Schliche kommen.

Doch schon kurz nach der Ankündigung wurde es still um das ambitionierte Spiele-Projekt. Einen Trailer oder auch nur Screenshots bekamen die Fans niemals zu sehen, lediglich einige Artworks und geleakte Bilder beweisen, dass sich Agent wirklich in Entwicklung befand.

Obwohl es seit einer gefühlten Ewigkeit keine Neuigkeiten zum Spiel gab, hatten einige Fans noch Hoffnung, dass der Publisher die Entwicklung noch nicht zu den Akten gelegt hat. Doch spätestens jetzt dürfte auch der letzte Hoffnungsschimmer erloschen sein, denn Rockstar Games hat das Spiel von seiner offiziellen Webseite entfernt.

Wieso ist die Entwicklung gescheitert?

Eine offizielle Stellungnahme seitens Rockstar Games gibt es bislang noch nicht. Es ist jedoch davon auszugehen, dass das Projekt bereits vor vielen Jahren auf Eis gelegt wurde und Rockstar sich lediglich erst jetzt dazu entschlossen hat, den Eintrag endgültig aus der Spiele-Datenbank zu tilgen.

Viele Spieler vermuten, dass Agent eingestellt wurde, weil das Studio zu ambitionierte Ziele hatte, die sich nicht auf der PS3 umsetzen ließen. Nach dem Start der PS4 entschied man sich dann dazu, die Entwicklung einzustellen.

Andere hingegen denken, dass das Spiel eingestellt wurde, weil das Konzept des Singleplayer-Spiels zu wenig Potenzial für Mikrotransaktionen bot. Bei all diesen Theorien handelt es sich jedoch lediglich um Spekulationen. Rockstar nannte bislang noch keinen Grund für die Einstellung von Agent – und es ist davon auszugehen, dass sich das Unternehmen dazu auch nicht weiter äußern wird.