Mit dem LanguageTool könnt ihr eure Texte auf Fehler prüfen, wobei das Programm sowohl Rechtschreibungs-, als auch Grammatikfehler erkennt und Texte in 20 verschiedenen Sprachen verarbeiten kann.

 

LanguageTool

Facts 

LanguageTool: Download und Installation

Unter dem oberen Button ladet ihr euch LanguageTool als Einzelanwendung herunter, die als ZIP-Archiv vorliegt und für deren Ausführung Java erforderlich ist. Ladet euch zusätzlich das Java Runtime Environment unter dem Link herunter und installiert dieses. Anschließend entpackt ihr die heruntergeladene LanguageTool-ZIP-Datei, wechselt in den extrahierten Ordner und startet das Programm mit einem Doppelklick auf die Datei „languagetool.jar“.

LanguageTool ist außerdem als Erweiterung für Chrome und Firefox erhältlich:

Daneben gibt es Plug-ins für Microsoft Office und LibreOffice:

LanguageTool: Überblick über die Funktionen

Zum Prüfen eines Textes kopiert ihr diesen einfach in das entsprechende Feld im Programmfenster von LanguageTool. Alternativ könnt ihr natürlich auch direkt in dem Textfeld schreiben. Fehler werden von dem Programm markiert und farblich hervorgehoben. Im unteren Bereich des Programmfensters werden euch die Fehler außerdem mit Angabe von Zeile und Spalte angezeigt und es werden Verbesserungsvorschläge unterbreitet.

LanguageTool erkennt unter anderem Fehler in der Rechtschreibung, Zeichensetzung, Groß- und Kleineschreibung sowie Worttrennung. Das Programm arbeitet neben vielen anderen mit den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch. LanguageTool erkennt dabei die Sprache des von euch eingegebenen Textes automatisch. Ihr könnt diese aber natürlich auch manuell einstellen.

Fazit: LanguageTool erkennt zuverlässig Fehler in Texten, insbesondere besser als die Rechtschreibprüfungen gängiger Textverarbeitungsprogramme. Positiv ist auch die große Anzahl unterstützter Sprachen.

GIGA Wertung:
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für LanguageTool von 3/5 basiert auf 18 Bewertungen.