Word: Autokorrektur einschalten & ausschalten (Word 2016, 2013, 2010) – so geht's

Robert Schanze

Wenn die Word-Autokorrektur eingeschaltet ist, werden falsch geschriebene Wörter korrigiert und auch bestimmte Formatierungen wie Word-Pfeile oder Smileys automatisch umgewandelt. Wir zeigen, wie ihr die Word-Autokorrektur einschalten und ausschalten könnt.

Fünf Tipps für Microsoft Word: Sonderzeichen, Inhaltsverzeichnisse und Rechtschreibprüfung.

Word-Autokorrektur

Die Word-Autokorrektur ist standardmäßig eingeschaltet. Sie schreibt beispielsweise Sätze, die ihr mit kleinen Anfangsbuchstaben schreibt, automatisch groß oder korrigiert Schreibfehler innerhalb eines Wortes. Auch formatiert sie bestimmte Pfeile oder Smileys in richtige Pfeile beziehungsweise Smiley-Icons um.

Allerdings kann die Word-Autokorrektur manchmal auch nerven, wenn ihr ein bestimmtes Layout einrichten wollt und Word dies durch seine Autokorrektur ständig verändert.

Funktionen der Autokorrektur:

  • Automatisches Korrigieren der Großschreibung am Satz- oder Wortanfang.
  • Hinzufügen oder Ändern von Einträgen aus der Autokorrektur-Liste.
  • Automatische Formatierungen von Text und Symbolen (Icons).
  • Unbeabsichtigtes Verwenden der Feststelltaste korrigieren.
Bilderstrecke starten
5 Bilder
Word: Zeilenumbruch anlegen & löschen (Tricks) – so geht’s.

Word-Autokorrektur einschalten und ausschalten

Um die Word Autokorrektur einzuschalten oder auszuschalten, geht ihr folgendermaßen vor.

Word 2016, 2013, 2010

  1. In Word 2016, 2013 oder 2010 klickt ihr auf den Tab Datei, Optionen.
  2. Wählt Dokumentprüfung. Dort findet ihr die Autokorrektur-Optionen.

Word 2007

  1. In Word 2007 klickt ihr oben links auf den Office-Button.
  2. Wählt Word-Optionen und links im Menü Dokumentprüfung aus.
  3. Dort findet ihr die Autokorrektur-Optionen.

Word 2003

  1. In Word 2003 klickt ihr das Menü Extras, Autokorrektur-Optionen.

Wenn ihr die Autokorrektur-Optionen geöffnet habt, seht ihr die Liste ihrer Funktionen. Hier könnt ihr nun etwa alle Häkchen entfernen, damit die Autokorrektur komplett ausgeschaltet ist. Ihr könnt aber auch nur bestimmte Teilbereiche deaktivieren, wie ihr wollt.

Lest zudem, wie ihr die Word-Rechtschreibprüfung aktivieren und richtig nutzen könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • GeForce Experience

    GeForce Experience

    GeForce Experience ist die Software für Nvidia-Grafikkarten, die mit den aktuellen Treibern installiert wird. Über verschiedene Fenster konfiguriert ihr damit eure Grafikeinstellungen oder nehmt euer Gameplay auf.
    Robert Schanze
  • 19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    Wer Plakate entwirft, braucht auch die passende Schriftart dazu. Im Internet findet man auf Seiten wie „1001fonts“ massig kreative Fonts. Manchen davon sind allerdings so schrecklich, dass jeder Designer Albträume bekommen dürfte. Wir zeigen euch einige davon – viel Spaß.
    Robert Kägler
* gesponsorter Link