Was ist eine Nano Memory Card? Unterschiede zur microSD-Karte? Preis und Infos

Robert Schanze 9

Standardmäßig steckt man microSD-Karten in ein Smartphone, um den Speicher zu erweitern. Mit dem Huawei Mate 20 Pro führt Huawei ein neues Speicherkartenformat namens „Nano Memory Card“ ein. Ob das sinnvoll ist, wie die Unterschiede zu gewöhnlichen microSD-Karten aussehen, wie teuer Nano Memory Cards sind und welche Vorteile und Nachteile sie haben, erfahrt ihr hier.

Was ist eine Nano Memory Card? Unterschiede zur microSD-Karte? Preis und Infos
Bildquelle: Caschys Blog.

Im Smartphone Huawei Mate 20 Pro wird zum ersten Mal eine neue Speicherform integriert: die Nano Memory Card löst die microSD-Karte ab.

Nano Memory Card kaufen | Amazon *

Was ist eine „Nano Memory Card“?

Eine Nano Memory Card erweitert den Smartphone-Speicher ähnlich wie eine microSD-Karte, allerdings gibt es folgende Unterschiede.

Speichergröße – ähnlich groß

Grundsätzlich kann eine Nano Memory Card genauso viel Speicherplatz wie eine microSD-Karte anbieten (etwa 128, 256 oder 512 GB).

Geschwindigkeit – ähnlich schnell

Nano Memory Cards haben vergleichbare Übertragungsraten wie microSD-Karten.

Nano Memory Card Reader | Amazon *

Abmessungen – Nano Memory Card ist kleiner

  • Nano Memory Cards haben die gleichen Abmessungen wie eine Nano-SIM, nämlich 12,3 mm x 8,8 mm x 0,67 mm.
  • Damit sind sie etwas kleiner als eine microSD-Karte, die die Maße 15 mm × 11 mm × 0,7 mm hat.

In der folgenden Grafik seht ihr den Größenvergleich einer microSD-Karte mit einer Nano-SIM. Die Nano Memory Card wäre also genauso groß, wie die Nano-SIM-Karte:

Preis – Nano Memory Card ist teurer

  • Auf Amazon wird die Nano Memory Card von Huawei mit 128 GB Speicher mit einer unverbindelichen Preisempfehlung von 49,99 Euro angegeben.
  • Derzeit (Stand: 17.10.2018) kostet sie dort .
  • Zum Vergleich: Eine microSD-Karte mit 128 GB gibt es bereits .

Die Nano Memory Card ist also teurer als die microSD-Alternative.

Nano Memory Card: Vorteile und Nachteile

Vorteile Nachteile
Je kleiner Komponenten sind, desto schlanker werden auch die Smartphones. Hierbei handelt es sich zwar nur um wenige Millimeter, allerdings summiert sich das auf, wenn andere Komponenten auch um wenige Millimeter schrumpfen. Das microSD-Format ist mittlerweile Standard in modernen Smartphones und Tablets. So lassen sich microSD-Karten Geräte-übergreifend einsetzen.
So bleibt mehr Platz im Smartphone-Gehäuse für andere Hardware, wie etwa ein 3,5-mm-Kopfhörer-Anschluss. Es wird daher schwierig für Huawei, einen neuen Standard zu etablieren, da ihre Speicherkarten erstmal nur in ihre Geräte passen.
Die Nano Memory Card ist teurer als microSD-Karten mit ähnlicher Speicherkapazität.
Bilderstrecke starten
11 Bilder
Mate 20 Pro: Mit diesen Features will das Huawei-Smartphone die Konkurrenz schlagen.

Fazit: Nano Memory Cards

Wir denken, dass die Nano Memory Cards nur erfolgreich sein werden, wenn andere Hersteller auch das neue Speicherkarten-Format nutzen oder das neue Format von den Nutzern sofort akzeptiert und nicht als Nachteil angesehen wird.

Grundsätzlich ist es ein raffinierter Schachzug von Huawei, jetzt die Nano Memory Cards einzuführen, da das Unternehmen der zweitgrößte Smartphone-Hersteller ist. Das heißt, wenn es jetzt nicht funktioniert, funktioniert es wohl nie.

Wie seht ihr das? Hat Huawei hier ein Killer-Argument erschaffen, keine Huawei-Smartphones mehr zu kaufen, oder seht ihr noch mehr Vorteile im neuen Speicherkarten-Format? Schreibt es uns gern in die Kommentare.

Umfrage: Welche Gadgets wirst du dir 2019 kaufen?

Spielkonsolen, Smart-TVs, Tablets, Smartphones, E-Bikes und mehr: Laut einer Umfrage des Bitkom planen die Deutschen 2019 zahlreiche Technik-Neukäufe. Wie sieht es bei den GIGA-Leserinnen und -Lesern aus?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung