Samsungs neues Smartphone der Note-Reihe ist endlich da. Der koreanische Hersteller hat das Phablet offiziell vorgestellt. Für viele Fans des Businessphones ist eine große Batterie besonders wichtig. Wir klären, welche Akkukapazität das Samsung Galaxy Note 9 hat und welche Akkulaufzeit ihr erwarten könnt.

Das Samsung Galaxy Note 9 bei uns in Hands-On:

Samsung Galaxy Note 9 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Die Note-Reihe von Samsung steht besonders für produktives Arbeiten. Mit dem S-Pen, einem großen Display und einigen Productivity-Features soll das Note 9 alle die unterstützen, die beruflich vieles über ihr Handy abwickeln. Natürlich darf da eine angemessene Akkukapazität nicht fehlen. Der Vorgänger des Samsung Galaxy Note 9 konnte in Punkto Akkulaufzeit jedoch nicht überzeugen. Wie sieht es dieses Jahr aus?

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Samsung Galaxy Note 9 im Kamera-Test: Smartphone-Fotografie 2.0

Akkukapazität vom Samsung Galaxy Note 9: Größer als im Vorjahr

Die Akkukapazität des Samsung Galaxy Note 9 beträgt 4.000 mAh.

Nachdem man im Note 8 einen überraschend kleinen Akku verbaut hatte, um einem weiteren Batterie-Sakandal aus dem Weg zu gehen, erhält das Galaxy Note 9 wieder einen angemessenen Akku. Das neue Modell besitzt eine Akkukapazität von 4.000 mAh. Damit gewinnt das Note 9 ganze 700 mAh gegenüber dem Vorjahresmodell.

Batterie-Größe verschiedener Smartphones im Vergleich zum Galaxy Note 9

ModellAkkukapazität
Huawei P203.400 mAh
Huawei P20 Pro4.000 mAh
iPhone X2.700 mAh
Samsung Galaxy S8+3.500 mAh
Samsung Galaxy S9+3.500 mAh
Samsung Galaxy Note 83.300 mAh
Samsung Galaxy Note 94.000 mAh

Die Tabelle zeigt, dass Samsung mit einem größeren Akku in der Note-Reihe wieder zu alter Stärke zurückkehrt. Mit einer Kapazität von 4.000 mAh zieht der koreanische Hersteller mit dem aktuellen Spitzenreiter „Huawei P20 Pro“ gleich.

Unsere Wünsche an das Galaxy Note 9 in der Bilderstrecke:

Samsung Galaxy Note 9: Akkulaufzeit und Ladetechnologie

Als Samsung im letzten Jahr das Galaxy Note 8 vorstellte, enttäuschten besonders die offiziellen Zahlen zur Akkulaufzeit des Smartphones. Das ist oft ein schlechtes Zeichen, da diese in den meisten Fällen sowieso mit einer Portion Skepsis zu verstehen sind. Das Galaxy S8+ schlug den eigentlichen „Batterie-King“ in allen Kategorien, wie diese Tabelle zeigt.

Galaxy S8 PlusGalaxy Note 8
MP3-Wiedergabe (Always on Display eingeschaltet)bis zu 50 Stundenbis zu 47 Stunden
MP3-Wiedergabe  (Always on Display ausgeschaltet)bis zu 78 Stundenbis zu 74 Stunden
Video-Wiedergabebis zu 18 Stundenbis zu 16 Stunden
Sprechzeitbis zu 24 Stundenbis zu 22 Stunden
Internet (WLAN)bis zu 15 Stundenbis zu 14 Stunden
Internet (3G)bis zu 13 Stundenbis zu 12 Stunden
Internet (LTE)bis zu 15 Stundenbis zu 13 Stunden

In unserem Test zum Galaxy Note 8 kamen wir bei mittelstarker Nutzung zwar sicher über den Tag, das erhoffte Akkuwunder blieb aber aus. Bis zum Abend sank die Ladung durchschnittlich auf circa 20%. Diese Werte sind natürlich vom jeweiligen User abhängig. Spielt ihr vermehrt grafisch aufwendige Games, erschöpft ihr den Akku wesentlich schneller.

Wireless Charging
© yevtony / iStock

Durch den Zuwachs an Milliamperestunden dürfte die Akkulaufzeit des Galaxy Note 9 vermutlich deutlich besser ausfallen, wenn man gröbere Fehlkalkulationen seitens Samsung ausschließt. Wer sein Smartphone zwischenzeitlich aufladen möchte, kann ziemlich sicher auch dieses Jahr wieder den QI-Technologie-Standard für kabelloses Laden oder das beiliegende Schnellladegerät nutzen. Sobald es offizielle Werte gibt, findet ihr sie in diesem Artikel.

Welches Handy soll ich kaufen? Frag unseren interaktiven Smartphone-Kaufberater!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.