Samsung-Smartphones: Einige Facebook-Apps tauchen in der App-Berechtigungsüberwachung nicht auf

Peter Hryciuk 3

Samsung-Smartphones werden mit einigen vorinstallierten Android-Apps ausgeliefert. Nicht nur mit denen von Google, sondern beispielsweise auch von Facebook. Doch bleibt es bei der Vorinstallation oder haben die Apps auch andere Rechte auf den Galaxy-Handys? Dazu wurde gerade eine überraschende Entdeckung gemacht.

Samsung-Smartphones: Einige Facebook-Apps tauchen in der App-Berechtigungsüberwachung nicht auf
Bildquelle: GIGA.

Facebook-Apps fehlen in der App-Berechtigungsüberwachung von Samsung

Samsung-Smartphones mit Android 8.0 Oreo haben eine neue Funktion erhalten, mit der sich die Berechtigungen von Apps überwachen lassen. Dieses Feature findet man unter Einstellungen, Gerätesicherheit und App-Berechtigungsüberwachung. In den USA ist einigen Besitzers des Galaxy S9 aufgefallen, dass dort die Facebook-App überhaupt nicht auftaucht. Und tatsächlich, auch auf unserem Galaxy S8 mit Android 8.0 Oreo wird die Facebook-App nicht gelistet, obwohl sie auf dem Smartphone installiert ist, wie der nachfolgende Screenshot von uns zeigt:

Doch das ist nicht alles. Nicht nur die Facebook-App wird bei einigen Nutzern dort nicht angezeigt, sondern auch einige Anwendungen, die von Facebook stammen. Dazu zählen beispielsweise der Facebook Messenger, Instagram und WhatsApp. Bei uns werden Instagram und WhatsApp jedoch  angezeigt. Auch die Lite-Versionen der jeweiligen Apps sollen von diesem Phänomen nicht betroffen sein. Wieso kann man also die Berechtigungen der Facebook-App nicht ändern? Einer Anwendung, die auf dem Smartphone schon vorinstalliert ist. Haben Samsung und Facebook einen Deal gemacht? Das ist aktuell noch unklar – doch man kann sich schützen.

App-Berechtigungen des Android-Betriebssystems verwenden

Tatsächlich ist die App-Berechtigungsüberwachung von Samsung nicht die einzige Möglichkeit, um Apps Berechtigungen zu entziehen. Google selbst hat so eine Funktion in Android eingebaut und filtert dort keine Apps heraus. Selbst den Google-Apps können Berechtigungen entzogen werden. Nachfolgend ein Screenshot von unserem Samsung Galaxy S8:

Die App-Berechtigungen von Android sind etwas versteckt unter Einstellungen, Apps, die drei Punkte in der rechten oberen Ecke und App-Berechtigungen zu finden. Dort könnt ihr die Zugriffe der Apps für verschiedene Funktionen des Smartphones ohne Filter von Samsung einstellen.

Ein Blick auf das nächste Samsung-Smartphone mit Falt-Display:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Samsung Galaxy X: So könnte das geheime Smartphone aussehen.

Es bleibt ein fader Beigeschmack

Man darf sich also zurecht fragen, wieso die App-Berechtigungen von Samsung einige Apps ausschließen, diese aber bei den App-Berechtigungen von Android auftauchen. Auch als wir der Facebook-App alle Berechtigungen gegeben haben, ist diese nicht in der App-Berechtigungsüberwachung von Samsung aufgetaucht.

Wer also wirklich beeinflussen möchte, welche App welchen Zugriff erhält, sollte die App-Berechtigungen des Android-Betriebssystems verwenden. In dem Fall ist die doppelt vorhandene Funktion ein Vorteil.

Ihr könnt natürlich gerne mal nachschauen, ob das bei euch auch der Fall ist. Unser Samsung Galaxy S8 läuft mit Android 8.0 Oreo und ist mit dem Juni-2018-Sicherheitspatch ausgestattet. Ist euer Smartphone ebenfalls betroffen?

Quelle: androidcentral

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link