Unglaublich: Das passiert, wenn ein iPhone vom Himmel fällt

Sven Kaulfuss 2

Wie hoch schätzt ihr die „Überlebenschancen“ herabfallender iPhones ein? Nicht wenige stöhnen wohl jetzt aus Erfahrung über zersplitterte Displays. Was aber, wenn die Sturzhöhe gleich mehrere hundert Meter beträgt? Was bleibt da noch übrig? Die überraschende Antwort liefern zwei aktuelle „Unfälle“ – darin verwickelt ein Karussell im Skyscraper-Format und ein Doppeldecker-Flugzeug.

Die erste Begebenheit führt uns zum „StarFlyer“ in Orlando – eine Rummelattraktion der besonderen Güte. In fast 140 Metern geht’s auf zur lustigen Karussellfahrt. Dachte sich auch Cansel Yildirim, nahm einen Freund und ein iPhone 7 mit und hielt den Zeitvertreib mit der Kamera-App auf Video fest. Doch das iPhone hatte andere Pläne, machte sich aus dem Staub und fiel im freien Fall zu Boden. Die Überraschung: Nicht nur überlebte das iPhone den Absturz ohne Blesuren, auch die Bilder erreichen im Sturzmoment schon fast psychedelische Ausmaße – seht selbst im Video.

Rundflug in 300 Meter Höhe und das iPhone stürzt ab, was nun?

Noch weiter hinaus wollte das iPhone von Sarvinder Naberhaus. Sie unternahm einen Rundflug im klassischen Doppeldecker. Während des Fluges in einer Höhe von über 300 Metern zückte sie das Apple-Smartphone und hielt es über den Windschutz des offenen Cockpits. Da dachte sich das iPhone: Mach ich doch schnell mal einen „Abflug“ und verziehe mich. Wer würde ernsthaft annehmen, ein solches „Flugobjekt“ jemals wiederzufinden?

Naberhaus gab die Hoffnung nicht auf und versuchte den Ausreißer mit der iOS-Funktion „Mein iPhone suchen“ zu finden. Tatsächlich gelang das unglaubliche Vorhaben. Das iPhone war noch immer mit dem Internet verbunden und konnte so lokalisiert werden. Unfassbar: Das gute Stück war vollends unversehrt, nicht ein einziger Kratzer. Geschützt wurde es allein durch eine normale Handy-Hülle und wahrscheinlich eher noch durch den Sturz auf eine mehr oder weniger weiche Rasenfläche. Dennoch: Unglaublich was ein Apple Smartphone heute so aushält.

Quelle: phonearena.com und WHO-TV

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung