Mittlerweile ist es schon 5 Jahre her, seitdem das letzte Dead Space (DS) erschienen ist und Electronic Arts scheint sich in Bezug auf eine Fortsetzung wenig Gedanken zu machen. Das Franchise zu verkaufen würde laut eines Ex-Entwicklers wohl aber nicht in Frage kommen – zumindest zu keinem günstigen Preis.

 

Dead Space

Facts 
Dead Space

Seit EA Visceral Games im letzten Jahr geschlossen hat, liegt die Marke Dead Space in den alleinigen Händen des Publishers. Doch viel hat sich in Bezug auf das Spiel seither nicht getan.

Fans haben dahingehend eine Idee, wie Dead Space eventuell wieder neues Leben eingehaucht werden könnte. Auf Reddit schlug ein User dem ehemaligen Art Director Ian Milham vor,  die Rechte an der Marke von EA abzukaufen und eine Fortsetzung zu entwickeln.

Aktuell scheint sich EA auf ihr kommendes Spiel Anthem zu konzentrieren:

Anthem – E3 2017 – Gameplay-Trailer

Ganz so einfach, so Milham, sei die ganze Sache jedoch nicht: „(..) EA hat über die Jahre Hunderte von Millionen für DS ausgegeben, also nein, sie würden es zu keinem günstigen Preis verkaufen.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
15 Gegner in Videospielen, die einfach nur eklig sind

Dead Space war u. a. für seine neuartige Spielmechanik bekannt:

Auf die Frage, ob nicht einfach ein anderes Studio das Spiel in Form eines Lizenz-Deals mit EA entwickeln könnte, entgegnete Milham:

„Das ist eigentlich ein interessantes ‚Was wäre, wenn‘-Szenario. Ich habe noch nie von einem Publisher gehört, der IP lizenziert, wie es in der Buch- Filmbranche üblich ist. Die Sache ist, es müsste ein anderer Publisher sein, der die Lizenzierung durchführt, sonst wäre es ein Standard-Entwickler-Deal.“

Somit ist weiterhin unklar, was auf das Dead Space-Franchise zukommen wird. Ob EA überhaupt in ferner Zukunft eine Fortsetzung plant steht ebenfalls noch in den Sternen. Würdest du dich zumindest über ein neues DS-Spiel freuen?