GTA Online: Lowrider Tuning-Guide - so motzt ihr eure Schlitten auf

Christopher Bahner 4

Im Lowrider-DLC für GTA Online habt ihr die Möglichkeit, eure Wagen mit zusätzlichen Tuning-Teilen auszustatten. Dazu gehören etwa Hydraulikgetriebe oder tiefergelegte Chassis für das perfekte Lowrider-Feeling. In unserem Tuning-Guide zeigen wir euch das ganze Ausmaß der Modifikationen im Lowrider-DLC von GTA 5.

GTA 5 jetzt kaufen *

Benny’s Original Motor Works steht euch ab sofort in GTA Online zur Verfügung. In der neuen Werkstatt könnt ihr euch euren eigenen Lowrider zusammenschrauben und so viel Stil auf den Straßen von Los Santos beweisen. Wir ihr dazu vorgehen müsst, zeigen wir euch in unserem Tuning-Guide.

GTA 5 Online: Trailer zum Lowrider-DLC.

GTA Online: Lowrider Tuning-Guide

Die neue Tuning-Werkstatt befindet sich in Strawberry, direkt südlich des Olympic Freeway. Sie bietet euch individuelle Lowrider-Modifikationen, die ihr jedoch nur in speziellen Fahrzeugen verbauen könnt. Welche Wagen modifiziert werden können und wieviel sie kosten, seht ihr im Folgenden:

  • Vapid Chino: 225.000 Dollar
  • Albany Primo: 9.000 Dollar
  • Declasse Moonbeam: 32.500 Dollar
  • Willard Faction: 36.000 Dollar
  • Albany Buccaneer: 29.000 Dollar
  • Declasse Voodoo: 5.500 Dollar

Der Declasse Moonbeam und Willard Faction sind dabei zwei brandneue Fahrzeuge, die mit dem Lowrider-DLC erstmals vom Stapel rollen. Bei ersterem kann sogar vom Rücksitz aus mit zweihändigen Waffen gefeuert werden.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
GTA 5 Mods im Überblick: Diese Must Haves machen das Spiel noch besser.

So schaltet ihr die Tuning-Werkstatt frei

Bevor ihr Zugriff auf Benny’s Original Motor Works erhaltet, müsst ihr zunächst auf den Anruf von Lamar warten, der euch in acht neuen Missionen einen Krieg zwischen den Gangs der Ballas und den Vagos lostreten lässt, um die Lowrider-Szene in Los Santos an sich zu reißen. Nach der Mission Community Outreach schließlich, habt ihr vollen Zugriff auf die Tuning-Möglichkeiten des Lowrider-DLC.

Teurer Spaß

Mit einem der oben aufgeführten Fahrzeuge könnt ihr nun zu Benny’s fahren und mit dem Tuning beginnen. Jedoch müsst ihr dazu euer Fahrzeug zunächst zur Custom-Variante upgraden, bevor ihr Veränderungen im Detail vornehmen dürft. Der Declasse Voodoo etwa, schlägt in der Custom-Variante mit stolzen 420.000 Dollar zu Buche. Erst dann könnt ihr auch weitere Teile an eure Karre anbringen. Haltet also schon mal das Portemonnaie bereit.

Bilderstrecke starten
41 Bilder
40 Details in GTA 5, die ihr sicher noch nicht bemerkt habt.

Die Fahrzeuge könnt ihr ganz nach euren Vorstellungen individualisieren und mit folgenden Tuning-Teilen ausstatten:

  • Hydraulik
  • Motoren
  • Lenkräder
  • Felgen
  • Reifen
  • Schalthebel
  • Hupen
  • Wackelköpfe
  • Heckscheiben-Schilder
  • Wunschnummernschilder
  • Nummernschildhalter
  • Soundanlagen
  • Individuelle Lackierungen

Die Möglichkeiten des Tunings im Lowrider-DLC übetreffen damit die des Hauptspiels um ein Vielfaches. Benny erzählt euch zudem, dass er in Zukunft vielleicht auch Tuning-Optionen für weitere Fahrzeuge zur Verfügung stellt. Mit den neuen Lowridern stehen euch darüber hinaus Fernsteuerungsmöglichkeiten zur Verfügung. So könnt ihr beispielsweise auch Motor, Radio oder Scheinwerfer ein- und ausschalten ohne selber im Auto zu sitzen.

Wie gut kennst du GTA? (Quiz)

Grand Theft Auto nähert sich seinem 20-jährigem Bestehen. Seid ihr von Stunde Null an dabei gewesen oder erst später eingestiegen? Stellt euer Fachwissen in Sachen GTA auf die Probe und beantwortet unsere 15 Fragen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung