Mario Kart: Unternehmen testet, ob Autos wirklich auf Bananen ausrutschen können

Michael Sonntag 2

In Mario Kart sind sie nach den blauen Panzer die zweitschlimmste Bedrohung für die Fahrer: Rutschige Bananenschalen. Das Honnigan Setup hat sich jetzt an die Beantwortung der Frage gewagt, dir wir uns vermutlich alle seit dem ersten Rennen stellen.

Für sein Experiment brauchte das Forschungsteam eine Strecke, einen 2018 Audi RS5 und jede Menge Bananenschalen. Es sollte überprüft werden, ob die Schalen tatsächlich eine bremsende oder rutschende Wirkung auf den Wagen haben. Hierfür wurden die Bananen in einer Kurve platziert, in der der Wagen die wenigste Bodenhaftung besitzen würde.

Der Fahrer fuhr zweimal dieselbe Strecke, einmal mit Hindernis in der Kurve, einmal ohne. Dabei wurde die Zeit gemessen. Und Überraschung – die Schalen haben abseits von ein bisschen Rutschen keinen Effekt auf den Wagen gehabt. Das Team will die Hoffnung aber nicht noch aufgeben und beim nächsten Mal einfach noch mehr Bananen verwenden.

Wenn Mario keine Rennen fährt oder Gegner bei Smash Brothers verkloppt, spielt er auch Tennis:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Mario Tennis Aces: Alle Charaktere und ihre Fähigkeiten.

Das neue Mario Kart Tour erwartet dich übrigens im März 2019 auf dem Handy. Welche Items sollte das Unternehmen für dich noch testen? Die Tintenkleckse, die Pilze oder den blauen Panzer? Welches Item liebst/hasst du am meisten in Mario Kart? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link