„Diamonds are a girl's best friend“, ist es nicht so? Was Marilyn Monroe schon wusste, wissen Minecraft-Spieler heute umso besser: Diamanten sind die besten Freunde von allen! Sie zu finden und in der richtige Höhe zu farmen gehört zu den Top-Disziplinen eines jeden Minecrafters – und ich zeige euch hier und jetzt, wie das am besten geht.

 

Minecraft

Facts 
Minecraft

Diamanten gehören zu den wertvollsten und seltensten Erzen in Minecraft. Wertvoll nicht nur, weil sie hübsch glänzen – sondern auch, da ihr mit ihnen die bis jetzt härtesten Rüstungen und besten Waffen/Items herstellen könnt. Ganz nebenbei: Mit dem Nether-Update 2020 gelangt ein weiteres Erz ins Spiel, das noch härter, besser und seltener ist.

Wir packen unseren Koffer: Vergesst nicht, die richtigen Werkzeuge in die Tiefen der Minecraft-Mienen mitzunehmen. Das sollte in eurem Inventar weilen, ehe ihr eure Reise zu den Diamanten startet:

  • Eisenspitzhacken oder Diamantspitzhacken
    • Nehmt viele mit!
  • Viele Fackeln
  • Schwert gegen etwaige Monster
  • Holz für Kisten und eventuell Türen
  • Bett, wenn ihr es ernst meint
  • Nahrung
  • (Karte für Konsolenspieler)
    • Mit der Karte könnt ihr euch auf der Konsole die Ebenen anzeigen lassen

Theoretisch benötigt ihr natürlich nur Eisen- oder Diamantspitzhacken, aber ohne Schwert, Fackeln und Nahrung ist eure Reise schnell vorbei. Merke: Nur mit Spitzhacken aus Eisen oder Diamant könnt ihr überhaupt Diamanten abbauen. Versucht ihr es mit anderen Arten von Spitzhacken, dropt beim Abbau kein Diamanterz und ihr verliert den gesamten Block. Das wird euch sehr traurig machen.

Gut zu wissen: In der Nähe von Lava gibt es nicht mehr Diamanten, als irgendwo sonst. Ihr seht das Erz nur besser!

Ranzen gepackt? Dann kann es losgehen.

Diamanten in Minecraft finden: Die richtige Höhe

In Minecraft findet ihr Diamanterz nur in den Schichten 1-15. Am häufigsten tritt es jedoch in den Schichten 5-13 auf, ihr solltet euch also darauf konzentrieren. Das Schichtsystem (oder auch „Level-System“) bezeichnet die Ebenen an Blöcken, aus denen jede Minecraft-Welt aufgebaut ist: Allgemein wird von unten nach oben gezählt, beginnend mit dem Grundgestein („Bedrock“) auf Ebene 0 – das ist dort, wo ihr nicht mehr weiter nach unten bauen könnt. Der Himmel ganz oben endet dagegen mit Schicht 256.

Hier eine Übersicht zum Grundverständnis:

Diamanten könnt ihr also – egal auf welcher Minecraft-Map – nur zwischen den Ebenen 1-15 finden; kurz über dem Grundgestein. Die Ebene, auf der ihr euch gerade befindet, könnt ihr euch als Koordinate anzeigen lassen:

  • Koordinaten auf dem PC anzeigen
    • Taste F3 – XYZ – Mittlere Zahl (Y-Achse) / Ziffern vor dem Punkt entsprechen der Höhe
  • Koordinaten auf der PS4 anzeigen
    • inGame-Item Karte anschauen – Y-Koordinate entspricht der Höhe
  • Koordinaten auf der Xbox One anzeigen
    • inGame-Item Karte anschauen – Y-Koordinate entspricht der Höhe

Um Diamanten in Minecraft zu Farmen, grabt ihr euch also nun mit eurem vollgepackten Rucksack nach unten, und zwar auf die Ebene 12 (in etwa). Es ist nicht notwendig, hierfür ein Höhlensystem zu benutzen! Achtung: In der Tiefe lauern neben Monstern auch Lava-Seen darauf, euch umzubringen. Seid darauf gefasst, schnell auf Lava zu reagieren!

Tipp: Benutzt eine Eisen- oder Diamantspitzhacke mit der Verzauberung Glück: Dann dropt ein Diamantblock mehrere Diamanten!

Farmen leicht gemacht: So seid ihr am effektivsten – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Am effektivsten farmt ihr Diamanten mit der „Branch Mining Method“. Hierfür baut ihr einen 2x2-Blöcke Tunnel auf Ebene 12 in eine beliebige Richtung und beliebig lang (je länger, desto besser). Kehrt anschließend zu Beginn des Tunnels zurück und fangt an, alle drei Blöcke eine 1x2-Blöcke-Abzweigung zu graben, die ebenso beliebig lang ist.

Die Methode wird angewandt, um einen Bereich auf Ebene 12 komplett nach Diamanten durchsuchen zu können. Merke: Diamanten bilden zwischen den Ebenen 5-12 Diamantadern, die im seltensten Fall bis zu neun oder zehn Blöcke umfassen können. Zudem könnten sie diagonal zueinander auftreten; wenn ihr Diamanten findet, grabt also immer in alle Richtungen um sie herum! In einem Chunk (16x16x256 Blöcke) befindet sich zumeist auch nur eine Ader.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für effektives Farmen: „Branch Mining“

  • Grabt euch auf Ebene 12 herunter (mit Treppe, am besten)
  • Höhlt einen kleinen Raum aus
    • Türen braucht ihr nur, wenn ihr den Raum von einer Höhle abtrennen wollt!
  • Platziert Kisten und Bett
    • Eventuell auch einen Ofen zum Schmelzen von Erzen
    • Eventuell auch ein 1x1-Loch im Boden, das ihr mit Lava füllt: Zum Wegwerfen von überschüssigen Blöcken
  • Schlaft im Bett!
    • So spawnt ihr direkt wieder in eurem Raum, falls ihr sterbt
  • Beginnt „Branch Mining“ (oben erklärt)
    • Baut einen langen  2x2-Blöcke Tunnel auf Ebene 12
    • Kehrt zu Beginn des Tunnels zurück
    • Grabt alle drei Blöcke eine 1x2-Blöcke Abzweigung
  • Bringt neue Diamanten IMMER sofort zurück in euren Raum und legt sie in der Kiste ab
Bilderstrecke starten(16 Bilder)
13 Minecraft Seeds: Die besten und schönsten Seeds für den PC

Diamanten finden könnt ihr natürlich auch in Minen und Höhlen – achtet hier nur immer darauf, dass ihr euch in der richtigen Höhe befindet. „Branch Mining“ ist pure Minenarbeit, sehr viele Abenteuer werdet ihr also dabei nicht erleben. Entscheidet einfach selbst, ob ihr lieber auf Abenteuerreise gehen wollt oder so schnell wie möglich viele Diamanten farmen möchtet.