Boote, überall Boote! In Read Dead Online fallen die verkohlten Boote reihenweise vom Himmel oder stehen an stellen herum, die total Absurd sind.

 

Red Dead Redemption 2

Facts 
Red Dead Redemption 2

Der Online-Modus zu Red Dead Redemption 2 ist er kürzlich gestartet und lässt die Spieler nun gemeinsam in den Wilden Westen reiten. In der Stadt Saint Denis passieren nun eigenartige Dinge, die im Internet von den Spielern diskutiert werden.

Red Dead Redemption 2 jetzt auf Amazon bestellen

Boote, Boote, Boote!

So regnet es regelrecht Boote auf die Stadt und Spieler. Einige der ausgebrannten Mini-Schiffe tauschen auch einfach total zufällig in den Straßen auf und verstopfen die Wege, sodass die Spieler diese teilweise nicht mehr nutzen können.

Auf Reddit gibt es eine Diskussion darüber, dass die Boote außerdem die Performance in diesem Gebiet negativ beeinflussen. Aber die Boote sind laut Aussage der User nicht das einzige Problem auf diesem Stück Western-Boden.

Social Media kennt nur noch ein Thema: Boote

„Ich habe einen verdammten Plan! Wir brauchen nur ein Boot!“

Auch auf Twitter bleibt dieses Phänomen, das laut Kotaku durchaus als Naturereignis bezeichnet werden kann, nicht umkommentiert. Nutzer beschweren sich oder machen sich einen Spaß daraus, mit lustigen Phrasen Bilder zu teilen, auf denen die Boote an diversen Stellen zu sehen sind.

Wir haben hier noch ein paar Geheimnisse, die du vielleicht noch nicht kennst.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Red Dead Redemption 2: 17 Geheimnisse und Details, die du noch nicht kennst

Bist du schon gemeinsam mit deinen Freunden in das Wild West-Abenteuer gestartet und konntest im Multiplayer die Städte unsicher machen? Verrate uns in den Kommentaren, ob dir auch schon Bugs aufgefallen sind oder du ebenfalls verbrannte Boote entdecken konntest. Vielleicht ist dir aber auch etwas ganz anderes passiert? Wir sind gespannt auf deine Geschichte!