Turok

Thomas Goik

In naher Zukunft auf einem mysteriösen Planeten: Der Elitesoldat Joseph kämpft gegen mörderische Kreaturen und muss einen Kriegsverbrecher suchen.

In dem actiongeladenen First-Person-Shooter spielt sich das Hauptgeschehen auf einem mysteriösen und dunklen Planeten ab. Der Elitesoldat Joseph Turok erhält den Auftrag, einen Kriegsverbrecher zu suchen und festzunehmen. Zu Beginn des Spiels wird das Schiff von Joseph im Anflug auf den Planeten abgeschossen. Joseph überlebt und ist nun auf seine Instinkte sowie seine militärische Erfahrung angewiesen. Schon bald merkt er, dass er auf dem Planeten nicht allein ist. Jetzt muss er um sein Überleben kämpfen.

Das Actiongame ist für den PC, die Xbox360 sowie für die PlayStation 3 erhältlich. Ähnlich wie in anderen Ego-Shootern muss sich auch hier der Spieler durch verschiedene spannende Level spielen. Dabei wird der düstere Planet durch die realistische Grafik und die beeindruckende Soundkulisse zum Leben erweckt. Zudem trifft Turok auf seiner Suche nach dem Kriegsverbrecher auf gefährliche Kreaturen, wie zum Beispiel Dinosaurier, tödliche Bestien, riesige Insekten und böse Soldaten, die er bekämpfen muss.

Bei den Kämpfen muss er taktisch klug vorgehen, denn die Dinosaurier sind unberechenbar und die Soldaten verfügen über eine eigene Intelligenz. So passen sie sich dynamisch den Bewegungen des Spielers an. Um seine Gegner zu erledigen, stehen ihm verschiedene Waffen wie zum Beispiel Bogen, Messer, Feuerkraft, Granatwerfer, Dino-Köder etc. zur Verfügung. Im Gegensatz zu anderen Ego-Shootern ist besonders die ausgefeilte Story hervorzuheben. Dem Spieler wird dank der guten Story und der beeindruckenden Grafik ein echtes Kino-Feeling vermittelt. Ein weiteres Highlight ist der Multiplayermodus, bei dem bis zu 16 Spieler gegeneinander oder zusammen gegen die Kreaturen kämpfen können. Hierfür stehen ihm die Optionen Deathmatch oder Capture the Flag zur Verfügung.

Das spannende Ego-Shooter-Spiel überzeugt mit seiner beeindruckenden Grafik sowie der ausgefeilten Story rund um den Elitesoldaten Joseph, der auf einem dunklen Planeten um sein Leben kämpfen muss. Abgerundet wird das Spiel durch die zahlreichen Optionen und Features sowie den Multiplayermodus.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

Alle Artikel zu Turok

  • Turok kehrt zurück auf die Konsole

    Turok kehrt zurück auf die Konsole

    Auf dem PC ist Turok bereits seit 2015 wieder spielbar. Jetzt sind die Weichen gestellt, um das Remaster auch zurück auf die Konsole zu bringen.
    Alexander Gehlsdorf
  • Turok Remastered: Dino-Jagd kommt auch für die Xbox One

    Turok Remastered: Dino-Jagd kommt auch für die Xbox One

    Nachdem sie bereits letztes Jahr für den PC erschienen, werden die remasterten Versionen der ersten beiden Turok-Spiele nun auch für die Xbox One veröffentlicht. Das bestätigten die Entwickler auf Twitter.
    Sebastian Moitzheim 6
  • Turok - Dinosaur Hunter Remastered: Tipps und Tricks für den Einstieg

    Turok - Dinosaur Hunter Remastered: Tipps und Tricks für den Einstieg

    Joseph Turok ist zurück. Zwar nicht ganz neu, aber dafür erstrahlt er samt Monster und Welt in einer neuen Optik. Das Dinosaurier-Abenteuer von 1997 wurde neu aufgelegt. Grund genug für uns, noch einmal die besten Tipps und Tricks für Dino-Einsteiger zu „Turok - Dinosaur Hunter“ zusammen zu stellen.
    Victoria Scholz
  • Turok Remastered: Das ist der Release-Termin!

    Turok Remastered: Das ist der Release-Termin!

    Ihr wollt mal wieder ordentliche Dino-Action erleben? Dann werdet ihr bald Gelegenheit dazu haben. Mittlerweile steht fest, wann der Release von Turok Remastered stattfinden wird – nämlich schon in wenigen Tagen.
    Annika Schumann 6
  • Turok: Das Dino-Abenteuer kehrt zurück!

    Turok: Das Dino-Abenteuer kehrt zurück!

    Das 90er-Jahre Open World-Spiel Turok ließ euch als eine Art Indianer gegen Dinosaurier kämpfen. Das in vielerlei Hinsicht revolutionäre Spiel steht offenbar kurz davor, endlich zurückzukehren. Allerdings nicht so, wie ihr vielleicht zuerst denkt.
    Marco Schabel
* Werbung