Wenn ihr mit den Leistungen von Advocard nicht zufrieden seid oder den Anbieter wechseln wollt, solltet ihr eure Kündigung einreichen. Wir erklären euch, was es dabei zu beachten gilt und stellen euch eine Vorlage zur Verfügung.

Advocard ist einer der größten Rechtsschutzversicherung in Deutschland mit Sitz in Hamburg. Wenn ihr mit dem Angebot aber nicht mehr zufrieden seid, solltet ihr kündigen. Wir zeigen euch hier, wie das geht und was ihr besonders beachten solltet. Auch zeigen wir euch, auf welchem Weg ihr kündigen könnt.

Selbst in der Videospielbranche ist man nicht vor skurrilen Klagen gefeit:

So könnt ihr bei Advocard kündigen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie ihr bei Advocard kündigen könnt, zum Einen ganz einfach auf der Website oder über einen Dienstleister und zum Anderen per Post. Beachtet bei der Kündigung der Versicherung unbedingt eure Vertragslaufzeit und die Kündigungsfrist. Advocard bietet Verträge mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren an. Generell gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten, sodass eure Kündigung vor Ablauf der Kündigungsfrist bei Advocard ankommen sollte. Wenn dies nicht der Fall ist, dann verlängert sich der Vertrag um weitere zwölf Monate. Wollt ihr aus einem besonderen Grund kündigen (zum Beispiel für eine verstorbene Person), solltet ihr euch an den Kundenservice von Advocard wenden.

Kündigung über einen Dienstleister (Vorlage)

Wenn ihr euch den Stress mit der Kündigung sparen wollt, könnt ihr das für einen geringen Geldbetrag von einem Dienstleister regeln lassen. Die stellen auch oft kostenfreie Kündigungsvorlagen ins Netz, die ihr für euer Schreiben nutzen könnt:

Kündigung über die Website

Am einfachsten ist es sicherlich, die Kündigung per Kontaktformular zu verschicken. Bei dieser Option fallen keine Gebühren an und zugleich kommt die Kündigung noch am gleichen Tag bei Advocard an:

  • Ruft die Seite von Advocard auf
  • Klickt auf das Kontaktformular von Advocard
  • Gebt eure Informationen an
  • Formuliert euer Kündigungsschreiben selbst oder nutzt eine Vorlage aus dem Internet (siehe oben)
  • Erwähnt, dass ihr gerne eine Bestätigung der Kündigung hättet
  • Schickt eure Kündigung ab

Kündigung per Post

Wenn ihr lieber auf Nummer sicher gehen wollt, solltet ihr auf dem Postweg kündigen. Hierbei solltet ihr euer Kündigungsschreiben als Einschreiben verschicken, um eine Bestätigung zu haben, dass ihr rechtzeitig gekündigt habt. So kündigt ihr per Post:

  • Formuliert euer Kündigungsschreiben selbst oder nutzt eine Vorlage aus dem Internet (siehe oben)
  • Füllt es mit euren Angaben und erwähnt, dass ihr eine Bestätigung der Kündigung wünscht
  • Schickt die Kündigung an:

ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG
20066 Hamburg

Hinweis: Wenn ihr nach dem Versenden eurer Kündigung länger keine Kündigungsbestätigung erhaltet, solltet ihr erneut mit Advocard in Kontakt treten!