Die Quest „Verfall in der Armensiedlung“ ist die erste große Infiltrationsmission in Assassin's Creed Valhalla: Die Belagerung von Paris. Ihr sollt hier Bischof Engilwin zur Strecke bringen und habt dazu diverse Möglichkeiten. Wir zeigen euch in diesem Guide, wie ihr das beste Attentat ausführt, das in einer furiosen Endsequenz mündet.

 
Assassin's Creed Valhalla
Facts 
Assassin's Creed Valhalla

Beste Lösung für „Verfall in der Armensiedlung“

Anders als im Hauptspiel oder im ersten DLC „Zorn der Druiden“ gibt es in „Die Belagerung von Paris“ wieder aufwändigere Attentatsmissionen. Die Eliminierung von Bischof Engilwin ist dabei die erste große Hauptquest in Paris.

Ihr könnt diese Infiltration auf die verschiedensten Arten und Weisen beenden. Ihr könnt im Vorfeld Informationen sammeln oder versuchen, euch mit Gewalt zu Bischof Engilwin vorzuarbeiten. Nutzt im jeden Fall häufig eure Odin-Sicht, um innerhalb der Mission verschiedene Infiltrationsmöglichkeiten bläulich hervorzuheben.

Hinweis: In diesem Guide beschreiben wir euch einen Weg zu Engilwin, bei dem ihr sonst niemanden tötet, keinen Alarm auslöst und am Ende ein fulminantes Spezialattentat auslöst, welches in einer Zwischensequenz endet.

Den kompletten Walkthrough zur Quest seht ihr im folgenden Video. Ein Guide in Textform folgt darunter.

Assassin's Creed Valhalla: Beste Lösung für "Verfall in der Armensiedlung" Abonniere uns
auf YouTube

Losung für die Kirche der heiligen Genovefa herausfinden

Zu Questbeginn könntet ihr quasi direkt zur Kirche der heiligen Genovefa gehen, die euch auf der Karte markiert wird und versuchen zum Bischof zu kommen. Der einzige Zugang ist aber das Haupttor, welches schwer bewacht wird. Ihr könnt mit dem Geistlichen am Eingang sprechen, dieser verlangt jedoch eine Losung, sonst lässt er euch nicht herein.

Die Losung erfahrt ihr nur, wenn ihr vorher Informationen in der Taverne „Zu den Seemannsbädern“ etwas weiter westlich sammelt. Sprecht hier mit der Schankwirtin und lest dann die Notiz auf dem Tisch bei den trinkenden Soldaten hinter euch. Der Schreiberling, der hier erwähnt wird, kennt wohl die Losung.

Folgt anschließend der blauen Fragezeichenmarkierung ins Seuchenviertel und sprecht mit der Nonne, die durch die Odin-Sicht bläulich hervorgehoben wird. Betretet dann über den markierten Tunnel die Kanalisation und bahnt euch einen Weg bis zum Ende. Zwischendurch müsst ihr auch ein paar Mal abtauchen.

Am Ende findet ihr die Leiche des Schreiberlings und eine Notiz daneben, die euch die Losung „HIOB 1:21“ verrät.

Der Zettel am Ende des Kanals verrät euch die Losung für das Kirchentor (AC Valhalla).
Der Zettel am Ende des Kanals verrät euch die Losung für das Kirchentor (AC Valhalla).

Kirche betreten und Robe finden

Beim Gespräch mit dem Geistlichen vor dem Kirchentor nennt Eivor ihm nun automatisch die Losung. Daraufhin könnt ihr die Kirche betreten und auch alle Soldaten hier werden euch nicht angreifen.

Das nächste Hindernis ist ein weiterer Geistlicher vor der Tür unterhalb der Kirche, die euch zum Bischof führt. Nur Gäste für die „Erlösung“ haben hier Zutritt. Ihr braucht hier eine Robe, um euch als ein solcher Gast zu tarnen.

Geht zurück zum Hauptraum der Kirche und klettert hier die Leiter nach oben. Hier steht ein Mann, der nicht zum Bischof möchte und deren Platz ihr einnehmen könnt. Öffnet die Ausrüstungstruhe hinter ihm und legt die „Bellatoren-Robe“ an, die ihr daraus erhaltet.

Klettert diese Leiter in der Kirche hoch, um zur Truhe mit der Robe zu gelangen (AC Valhalla).
Klettert diese Leiter in der Kirche hoch, um zur Truhe mit der Robe zu gelangen (AC Valhalla).

Bestes Attentat für Bischof Engilwin freischalten

Mit der Robe könnt ihr nun problemlos die Katakomben unter der Kirche betreten. Hier erwartet euch nun eine Frau mit verbundenen Augen, die euch abermals den Weg versperrt. Um sie zu vertreiben, müsst ihr eine Fackel entzünden und die beiden Leuchtfeuer im selben Raum entfachen.

Anschließend gelangt ihr endlich zu einem großen Raum mit Bischof Engilwin. Dieser „erlöst“ gerade einen seiner Gäste. Haltet ihr genügend Abstand zu den Soldaten im Bereich, werden diese euch dank der Robe in Ruhe lassen.

Nehmt den Weg rechts die Treppen hinunter und betretet das Wasserbecken vor dem Bischof. Haltet dann die Taste zum Interagieren gedrückt, um das Spezialattentat für den Bischof in Gang zu setzen. Im Gespräch mit ihm solltet ihr zustimmen, euch auszuziehen („Gut, ich ziehe mich aus“). Dadurch verlassen alle Wachen den Raum und ihr bleibt auch nach dem Attentat weiterhin unentdeckt.

Wartet auf die Einblendung zum Ausführen für das Attentat und bestätigt, um den Bischof in spektakulärer Weise zu beseitigen. Da kurz darauf Wachen erscheinen, solltet ihr schnell den Bereich verlassen, womit die Quest erfolgreich abgeschlossen wird.

Wie eingangs erwähnt ist das nur eine der vielen Vorgehensweisen, um dieses Attentat durchzuführen? Welche Vorgehensweise habt ihr gewählt? Schreibt es uns in den Kommentaren!