Der „Epic Games Store“ ist wie Steam eine Vertriebsplattform digitaler Spiele. Wie ihr Den „Epic Games Store“ in Linux installiert und nutzt, zeigen wir euch hier.

 
Epic Games Store
Facts 

Damit der „Epic Games Store“ in Linux funktioniert, benötigt ihr Vulkan-Treiber und proprietäre Treiber eurer Grafikkarte. Je nachdem, ob ihr eine Nvidia- oder AMD/Intel-Grafikkarte habt, geht das auf unterschiedliche Weise.

Treiber für NVIDIA-Grafikkarten installieren

Öffnet das Terminal. Meistens geht das mit der Tastenkombination [Strg] + [Alt] + [T]. Alternativ sucht ihr in eurem App- oder Startmenü nach dem Terminal. Je nach Distribution befolgt ihr die unten gezeigte Anleitung.

Ubuntu

Bestätigt im Terminal folgende Befehle:

  • sudo add-apt-repository ppa:graphics-drivers/ppa
  • sudo dpkg --add-architecture i386
  • sudo apt install nvidia-driver-450
  • sudo apt install libvulkan1 libvulkan1:i386

Arch Linux

In Arch Linux sollte zunächst das Repository „multilib“ in eurer Pacman-Konfigurationsdatei aktiviert sein. Gebt danach folgende Terminal-Befehle ein:

  • sudo pacman -Syu
  • sudo pacman -S nvidia-dkms nvidia-utils lib32-nvidia-utils nvidia-settings vulkan-icd-loader lib32-vulkan-icd-loader

Fedora

Installiert zunächst das nötige Repository:

  • sudo dnf config-manager --set-enabled rpmfusion-nonfree-nvidia-driver

Startet euren Rechner danach neu und gebt im Terminal ein:

  • sudo dnf install vulkan-loader vulkan-loader.i686

Startet den Rechner nochmal neu. Öffnet danach das Software-Center und navigiert zu „Add-ons“ > „Hardwaretreiber“ > „NVIDIA Linux-Grafiktreiber“ > „Installieren“.

Treiber für AMD- und Intel-Grafikkarten installieren

Öffnet das Terminal. Meistens geht das mit der Tastenkombination [Strg] + [Alt] + [T]. Alternativ sucht ihr in eurem App- oder Startmenü nach dem Terminal. Je nach Distribution befolgt ihr die unten gezeigte Anleitung.

Gebt die unten stehenden Befehle ein, je nachdem, welche Linux-Distribution ihr nutzt:

Ubuntu

Bestätigt im Terminal folgende Befehle:

  • sudo add-apt-repository ppa:kisak/kisak-mesa
  • sudo dpkg --add-architecture i386
  • sudo apt update
  • sudo apt upgrade
  • sudo apt install libgl1-mesa-dri:i386
  • sudo apt install mesa-vulkan-drivers mesa-vulkan-drivers:i386

Startet euren Rechner danach neu.

Arch Linux

Hierfür muss das Repository „multilib“ in eurer Pacman-Konfigurationsdatei aktiviert sein. Gebt danach folgende Terminal-Befehle ein.

Für AMD

  • sudo pacman -Syu
  • sudo pacman -S lib32-mesa vulkan-radeon lib32-vulkan-radeon vulkan-icd-loader lib32-vulkan-icd-loader

Für Intel

  • sudo pacman -S lib32-mesa vulkan-intel lib32-vulkan-intel vulkan-icd-loader lib32-vulkan-icd-loader

Fedora

  • sudo dnf install vulkan-loader vulkan-loader.i686

Startet den Rechner neu.

„Epic Games Store“ installieren

Nachdem ihr die Videotreiber wie oben gezeigt installiert habt, könnt ihr den „Epic Games Store“ einrichten. Das geht mithilfe des Programms Lutris.

1. Schritt:

Installiert Lutris.

2. Schritt:

Bild: GIGA
Bildquelle: GIGA

Öffnet Lutris und wählt links den Menüpunkt „Lutris“ aus. Gebt oben in der Suchleiste „Epic Games Store“ ein. Wählt den Reiter „Installationsprogr. der Gemeinschaft“ aus. Klickt auf den „Epic Games Store“ und bestätigt unten mit dem Button „Installieren“. Im neuen Fenster klickt ihr oben neben der Variante „Full“ auf „Installieren“.

Bild: GIGA
Bildquelle: GIGA

Alternativ klickt ihr einfach auf diesen Link lutris.net/games/epic-games-store und wählt im Browser die Variante „Full“ aus. Dort werdet ihr dann ebenfalls zu Lutris weitergeleitet.

3. Schritt:

Bild: GIGA
Bildquelle: GIGA

Wählt aus, in welchen Ordner der „Epic Games Store“ installiert werden soll. Bestätigt mit „Installieren“. Lutris lädt die nötigen Dateien herunter und installiert sie.

4. Schritt:

Bild: GIGA
Bildquelle: GIGA

Das nächste Fenster zeigt die benötigten Dateien an, die heruntergeladen werden sollen. Bestätigt mit „Fortfahren“. Der Download und die Installation kann eine Weile dauern.

5. Schritt:

Bild: GIGA
Bildquelle: GIGA

Es kann sein, dass das Fenster „Wine-Mono-Installation“ angezeigt wird. Bestätigt die Installation mit dem Button „Installieren“.

6. Schritt:

Bild: GIGA
Bildquelle: GIGA

Ist die Installation fertig, könnt ihr auf Wunsch noch eine Schreibtischverknüpfung (Desktop-Verknüpfung) oder eine Anwendungsmenü-Verknüpfung (Startmenü-Eintrag) erstellen. Klickt dann auf den Button „Schließen“.

„Epic Games Store“ starten

Wenn ihr den „Epic Game Store“ wie oben beschrieben installiert habt, startet ihr ihn in Lutris. Klickt in Lutris links auf den Menüpunkt „Spiele“ und klickt doppelt auf den „Epic Games Store“-Eintrag. Unter Umständen werden zunächst nötige Updates installiert.

Der „Epic Games Store“ installiert beim ersten Start vermutlich Updates. Bild: GIGA
Der „Epic Games Store“ installiert beim ersten Start vermutlich Updates. (Bildquelle: GIGA)

Danach könnt ihr den „Epic Games Store“ in Linux nutzen. Falls ihr eine nicht unterstützte Grafikkarte haben solltet, wird euch stattdessen der Fehler „Unsupported Graphics Card“ angezeigt.

Welches Spiel wird hier bewertet?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.