Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Facebook: Kommentare teilen & an andere senden

Facebook: Kommentare teilen & an andere senden

© IMAGO / NurPhoto

Unter einem Facebook-Beitrag kann man einen Kommentar hinterlassen und somit seine eigene Meinung kundtun. Andere Nutzer können auf diese Beiträge antworten oder sie liken. In einigen Fällen ist es nun zudem auch möglich, Kommentare bei Facebook zu teilen.

 
Facebook
Facts 

Neben den „Gefällt mir“- und „Antworten“-Buttons findet man dann auch die Option zum „Teilen“. Wie funktioniert das und was bringt das?

Anzeige

Facebook: Kommentare teilen – so gehts

Facebook-Kommentare werden über die Option nicht im eigenen Feed veröffentlicht. Stattdessen bekommt man drei Optionen:

  • „Im Messenger senden“
  • „Über Twitter senden“
  • „Link kopieren“
Anzeige

Man kann also andere Nutzer lediglich auf den Kommentar verweisen und ihnen einen Beitrag zeigen. Der Text wird beim Teilen nicht öffentlich gezeigt. Stattdessen bekommt der Empfänger nur einen Link angezeigt, der ihn zum entsprechenden Beitrag weiterleitet.

Anzeige
Facebook-App: So kann man die Sprache einstellen
Facebook-App: So kann man die Sprache einstellen Abonniere uns
auf YouTube

Wie kann man bei Facebook Kommentare teilen?

Man kann bei Facebook sowohl eigene als auch fremde Kommentare teilen. Dennoch ist die Funktion recht eingeschränkt. Der Button findet sich nicht bei allen Kommmentaren, sondern nur in bestimmten Gruppen. Zudem sieht nicht jedes Gruppenmitglied die „Teilen“-Funktion unter den entsprechenden Beiträgen, sondern nur ausgewählte Nutzer.

Wie genau Facebook die Gruppen und Nutzer dafür aussucht, ist nicht bekannt. Es gab bislang keine offizielle Ankündigung zu der Neuerung, stattdessen wurde sie lediglich zufällig von einigen Facebook-Nutzern gefunden. Kurios ist bei der Neuerung, dass neben dem eigenen Messenger auch Twitter bei der Auswahl der Apps zum Teilen verfügbar ist. Hier nutzt man noch den alten Namen anstelle der neuen Bezeichnung „X“. Andere Messenger wie die hauseigenen Dienste WhatsApp oder Instagram sind hingegen nicht ausgeführt. Man kann einen Kommentar in diesen Anwendungen aber per Link an Kontakte senden.

Mit der neuen „Teilen“-Option bietet Facebook die Möglichkeit, auf Beiträge, die sonst unter Facebook-Posts verschwinden würden, prominenter hinzuweisen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige