Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Nioh 2: Das Dorf der verfluchten Blüten Teil 2 - Lösung

Nioh 2: Das Dorf der verfluchten Blüten Teil 2 - Lösung


Inhaltsverzeichnis
  1. 1.Intro
  2. 2.Charaktererstellung
  3. 3.Tutorial
  4. 4.Das Dorf der verfluchten Blüten - Teil 1
  5. 5.Der erste Kampf
  6. 6.Nioh 2: Das Dorf der verfluchten Blüten Teil 2 - Lösung
  7. 7.Das Dorf der verfluchten Blüten - Teil 2
  8. 8.Die Toten sind überall
  9. 9.Die Toten als Hilfe
  10. 10.Gaki lauern an jeder Ecke
  11. 11.Nioh 2: Enki - Komplettlösung
  12. 12.Enki
  13. 13.Nioh 2: Das Dorf der verfluchten Blüten Teil 3 - Lösung
  14. 14.Das Dorf der verfluchten Blüten - Teil 3
  15. 15.Ninja-Style
  16. 16.Nioh 2: Yoki und Mujina - Komplettlösung
  17. 17.Yoki
  18. 18.Mujina
  19. 19.Nioh 2: Das Dorf der verfluchten Blüten Teil 4 - Lösung
  20. 20.Das Dorf der verfluchten Blüten - Teil 4
  21. 21.Das Yokai-Reich
  22. 22.Die Wurzel des Übels
  23. 23.Nioh 2: Mezuki - Komplettlösung
  24. 24.Mezuki
  25. 25.Nioh 2: Die Bestie aus Rauch und Flammen - Komplettlösung
  26. 26.Die Bestie aus Rauch und Flammen - Teil 1
  27. 27.Mehrere Wege
  28. 28.Nioh 2: Die Bestie aus Rauch und Flammen Teil 2 - Lösung
  29. 29.Die Bestie aus Rauch und Flammen - Teil 2
  30. 30.Über die Dächer
  31. 31.Nioh 2: Ippon-Datara - Komplettlösung
  32. 32.Ippon-Datara
  33. 33.Nioh 2: Die Bestie aus Rauch und Flammen Teil 3 - Lösung
  34. 34.Die Bestie aus Rauch und Flammen - Teil 3
  35. 35.Ein Kampf, den ihr nicht führen müsst
  36. 36.Der blutige Pfad eines Samurai
  37. 37.Was für ein Affen-Theater
  38. 38.Nioh 2: Die Bestie aus Rauch und Flammen Teil 4
  39. 39.Die Bestie aus Rauch und Flammen - Teil 4
  40. 40.Ein schwerer, aber vermeidbarer Kampf
  41. 41.Menschen sind doch die schönsten Gegner
  42. 42.Nioh 2: Die Bestie aus Rauch und Flammen Teil 5
  43. 43.Die Bestie aus Rauch und Flammen - Teil 5
  44. 44.Ippon-Datara die Dritte
  45. 45.Enki, Yoki und andere Nervensägen
  46. 46.Nioh 2: Enenra - Komplettlösung
  47. 47.Enenra
  48. 48.Nioh 2: Das Heiligtum der Viper - Komplettlösung
  49. 49.Das Heiligtum der Viper - Teil 1
  50. 50.Nioh 2: Nure-Onna - Komplettlösung
  51. 51.Nure-Onna
  52. 52.Nioh 2: Das Heiligtum der Viper Teil 2
  53. 53.Das Heiligtum der Viper - Teil 2
  54. 54.Nioh 2: Yatsu-no-Kami - Komplettösung
  55. 55.Yatsu-no-Kami

Mehr anzeigen

Das Dorf der verfluchten Blüten - Teil 2

Geht ihr nun weiter, spürt ihr, wie die Erde bebt. Vor euch seht ihr einen riesigen Yokai mit einem Stierkopf, der eine gewaltige Keule hinter sich her schleift und seine Kreise zieht. Ihr müsst warten, bis er an euch vorbeigestapft ist und dann an diesem vorbeisprinten, indem ihr die X-Taste gedrückt haltet. Haltet euch dabei rechts, bis ihr einen Weg den Hügel hinauf findet. Greift der Yokai euch an, dann habt ihr keine Chance.

Anzeige
Am Anfang habt ihr gegen Gozuki keine Chance. Ihr könnt aber später zurückkehren, um ihn zu besiegen.
Am Anfang habt ihr gegen Gozuki keine Chance. Ihr könnt aber später zurückkehren, um ihn zu besiegen.

Oben könnt ihr rechts in eine kleine Einbuchtung gehen. Dort findet ihr wieder gelbe Lichter und einen kleinen grünen Kodama. Dies sind freundliche Baumgeister. Interagiert mit ihm und zeigt ihm den Weg zum nächsten Schrein. Als Dank erhaltet ihr Amrita und eure Dämonenleiste füllt sich ein wenig.

Verfolgt ihr nun weiter den Pfad, könnt ihr links über eine Brücke gehen oder weiter geradeaus, um zum verschlossenen Tor vom Anfang zu gelangen. Davor sitzt aber ein Gaki, welcher euch angreift, sobald er euch bemerkt. Besiegt ihn mit dem gleichen Vorgehen, wie oben beschrieben. Öffnet danach das Tor, damit ihr, falls ihr sterbt, nicht noch einmal einen Umweg laufen müsst.

Anzeige

Die Toten sind überall

Seid ihr mit dem Internet verbunden, dann seht ihr immer wieder rot-leuchtende „Blutige Gräber“. Diese markieren die Orte, an welchen andere Spieler bereits gestorben sind. Einige von ihnen werden aber auch vom Spiel selbst dort platziert und stammen nicht von anderen Spielern. Seht ihr sehr viele von ihnen auf einer kleinen Fläche, dann ist es ein guter Indikator dafür, dass es gleich ungemütlich wird.

Anzeige

Tretet ihr an diese Blutigen Gräber heran, dann könnt ihr sehen, um welchen Spieler es sich dabei gehandelt hat, welches Level er innehatte und welche Ausrüstung er trug. Interagiert ihr mit diesem Grab, dann erscheint quasi der Geist des verstorbenen Spielers, mit dessen Ausrüstung und greift euch an, weshalb ihr sofort zurückweichen solltet, wenn ihr den Geist des Verstorbenen beschwört.

Die rot und blau leuchtenden Gräber markieren in der Regel andere Spieler, die ihr herbeirufen könnt, damit sie gegen euch kämpfen oder euch helfen.
Die rot und blau leuchtenden Gräber markieren in der Regel andere Spieler, die ihr herbeirufen könnt, damit sie gegen euch kämpfen oder euch helfen.

Es gibt kein wirkliches Schema, mit welchem ihr die Geister der toten Spieler besiegt, da alle individuell ausgerüstet sind. Im Endeffekt solltet ihr immer mit Geduld an die Sache herangehen und eure Umgebung im Auge behalten. Ihr könnt nämlich Abhänge, Gewässer und Brände zu eurem Vorteil nutzen, indem ihr eure Gegner mit Schlägen in diese hineindrückt.

Habt ihr den toten Spieler besiegt, dann erhaltet ihr Amrita und habt die Chance etwas von dessen Ausrüstung abzubekommen. Keine Sorge! Besiegt ein anderer Spieler euren Geist, verliert ihr euren Loot nicht, dieser erhält lediglich identische Items. Etwas sehr Nützliches, das ihr durch solche Siege erhaltet, sind Sake-Schalen.

Nioh 2 | Neuer Story-Trailer zur Fortsetzung des Samurai-Epos
Nioh 2 | Neuer Story-Trailer zur Fortsetzung des Samurai-Epos

Die Toten als Hilfe

Neben den vielen roten Gräbern, findet ihr ab und an auch blaue „Seelengräber“. Dies sind ebenfalls die Geister verstorbener Spieler, welche euch allerdings behilflich sein können. Im Tausch gegen Sake-Schalen, welche ihr für den Sieg über die Geister anderer Spieler erhaltet, erscheint nun dieser Geist und hilft euch für eine Weile.

Das Level, auf welchem sich der jeweilige Geist befindet, entscheidet darüber, wie viele Sake-Schalen ihr eintauschen müsst. Diese Geister sind sehr gut als Ablenkung oder als Ziel geeignet, welches die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich zieht, sodass ihr entweder an diesen vorbeihuschen oder diese von hinten angreifen könnt.

Haltet nach den blauen Seelengräbern Ausschau, um die Geister verstorbener Spieler herbeizurufen, die euch dann helfen.
Haltet nach den blauen Seelengräbern Ausschau, um die Geister verstorbener Spieler herbeizurufen, die euch dann helfen.

Die Geister stehen euch allerdings nur für eine begrenzte Zeit zur Seite. Anhand einer roten Leiste könnt ihr sehen, wie lange sie euch noch unterstützen werden, bevor sie verschwinden. Sie sind außerdem nicht unsterblich. Wird ihre Lebensenergie auf null gebracht, verschwinden sie ebenfalls.

Da die für die Beschwörung dieser Hilfe benötigten Sake-Schalen schwer erkämpft sind, solltet ihr diese Hilfe nicht inflationär rufen. Auch wenn ihr gegen einen Boss kämpft, solltet ihr ebenfalls erst ein paar Mal gegen diesen gekämpft und dessen Angriffsmuster studiert haben, ehe ihr abwägt, ob sich so eine Unterstützung wirklich lohnt.

Gaki lauern an jeder Ecke

Geht ihr nun über die Brücke und den Hügel hinauf, trefft ihr auf halbem Wege auf einem kleinen Plateau auf einen Gaki. Auch hier gilt es diesen zu besiegen, indem ihr euch Zeit lasst und auf den richtigen Moment zum Zuschlagen wartet. Habt ihr ihn besiegt, schaut euch nach gelben Lichtern zum Interagieren und Looten um.

Anzeige

Folgt ihr dem Weg weiter, kommt ihr zu einer Gabelung geradeaus und nach rechts. Vor euch seht ihr ein kleines Häuschen, links davon bemerkt ihr ein merkwürdiges Wabern in der Luft. Dies bedeutet, dass sich dort ein sehr mächtiger Yokai verbirgt. Tretet ihr zu nah heran, erscheint dieser und greift euch an.

Folgt zunächst lieber der Abzweigung nach rechts. So kommt ihr zum Seiteneingang des Häuschens. Davor warten allerdings zwei Gaki. Einer davon lauert direkt rechts hinter dem Vorsprung der Gasse, der ihr zum Haus folgen müsst und springt euch unvermittelt an, sobald ihr euch diesem nähert. Der andere kehrt euch den Rücken, sitzt am Rande eines tiefen Abhangs und frisst etwas/jemanden.

Anzeige
Gaki sind ausgesprochen lästig und durchaus gefährlich. Ihr solltet sie nicht unterschätzen!
Gaki sind ausgesprochen lästig und durchaus gefährlich. Ihr solltet sie nicht unterschätzen!

Nähert euch langsam dem Haus und wartet, bis der erste Gaki euch von rechts angreift. Zieht euch ein bisschen zurück und bekämpft ihn erst dann, wenn er euch in die Gasse hinein gefolgt ist, damit ihr im Kampf nicht auch noch den anderen Gaki auf euch aufmerksam macht.

Habt ihr den ersten besiegt, könnt ihr euch an den anderen anschleichen und ihn mit der hohen Haltung (R1 + Dreieck) angreifen. Wechselt anschließend wieder in die mittlere (R1 + Quadrat) oder die tiefe Haltung (R1 + X), um flexibler zu sein. Wenn ihr es geschickt anstellt, könnt ihr euren Gegner sogar den Abhang hinunterstürzen, allerdings ist dann die Chance auf Loot geringer.

Nun könnt ihr das Haus betreten und es plündern. Ihr findet im Inneren unter anderem eine Truhe, die euch mit gutem Loot versorgt. Zudem könnt ihr das Interieur zerschlagen, um zu sehen, ob ihr noch mehr Interessantes finden könnt. Achtet dabei, dass ihr dem Wabern vorm anderen Hauseingang nicht zu nahekommt.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Anzeige