Pokémon in Schwert und Schild zu züchten ist eine Wissenschaft für sich, wobei nicht jedes Pokémon mit jedem anderen das Bett teilt – so weit kommt's noch! Erfahrt bei uns, wie ihr schnell und stressfrei Eier ausbrütet (im Spiel) – und woher ihr das wunderbare Ditto bekommt.

 
Pokémon Schwert & Schild
Facts 
Pokémon Schwert & Schild

Um besonders starke Pokémon in Schwert und Schild einzuheimsen, lohnt es sich immer, zu züchten. Dabei solltet ihr stets starke Eltern-Pokémon wählen und dann jenes Ei aussuchen, welches die besten Stats aufweist. Wie das funktioniert – und wie ihr am besten Shinys einheimst – erklären wir euch im Folgenden. Weitere Tipps zum Spiel verrät euch GIGA-Redakteurin Laura.

So züchtet ihr Pokémon

Es gibt zwei Pokémon-Horte in Schwert und Schild, einen an der Route 5 und der zweite im westlichen Bereich der Naturzone. Das ist deshalb wichtig, weil ihr nur dort züchten könnt – gebt ihr hier die richtigen Pokémon ab. Um euch der Zucht zu widmen, müsste ihr zwei Pokémon unterschiedlichen Geschlechts abgeben, die derselben Ei-Gruppe angehören.

Wie schnell dann Eier aus ihrer Liebschaft in euren Schoß fallen, liegt ganz daran, wie sehr sie sich mögen. So oder so kommen aber immer irgendwann Eier. Das erkennt ihr übrigens daran, dass die Frau am Hort vor der Tür steht und nachdenklich ihren Kopf auf ihre Faust lehnt.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, warum ihr züchtet. Wollt ihr besonders starke Pokémon? Dann sollten schon beide Eltern so gute Stats wie möglich mitbringen, sodass ihr euch aus den Eiern anschließend das Beste heraussuchen könnt. Damit die DV-Werte eurer Lieblinge einsehbar werden, solltet ihr im Vorfeld die DV-Richter-Funktion freischalten: Das könnt ihr, indem ihr den vierten Rang im Kampfturm in Score City erreicht.

So weit, so gut. Bevor ihr allerdings mit der Zucht beginnt, empfehlen wir euch, mindestens ein Ditto im Vorfeld zu fangen. Oder es am besten zu tauschen (siehe Shinys züchten weiter unten) Ditto könnt ihr nämlich mit allen Pokémon in die Kiste hüpfen lassen.

Ditto fangen und mit ihm züchten

Fangt ein Ditto, bevor ihr zu züchten anfangt!

Das Ditto ist des Züchters Lust ... hm, das klingt falsch. Ditto findet ihr nur an einem Ort in Pokémon Schwert und Schild, also spitzt die Ohren: Durchstreift die Zone um den Wutanfall-See. Bevor ihr dorthin könnt, müsst ihr euer Fahrrad auf Route 9 upgraden, sodass ihr größere Wassermassen durchradeln könnt. Habt ihr euer Ditto, kann die große Zucht beginnen. Denn wie oben schon erwähnt, könnt ihr jedes Pokémon mit Ditto paaren.

Deshalb ist es übrigens zu empfehlen, nicht nur ein Ditto zu fangen, sondern es im Anschluss gleich gegen ein fremdsprachiges Ditto zu tauschen. Dann gibt's nämlich mehr Chancen auf ein Shiny.

Shinys züchten – Chancen erhöhen

Ihr wollt Shinys? Dann züchtet sie!

Shinys in Pokémon Schwert und Schild zu bekommen ist nicht einfach – und kann sehr langwierig sein. Wollt ihr sie allerdings züchten, solltet ihr euch an die Masuda-Methode halten: Sucht euch einen Spieler, der in einer anderen Sprache als ihr spielt und tauscht mit ihm euer Ditto (gegen sein Ditto). Tut ihr das, erhöht sich eure Chance, mit diesem Ditto Shinys zu brüten. Ja, ist wirklich so!

Ein Shiny zu brüten ist ohnehin extrem unwahrscheinlich – mit der Masuda-Methode jedoch erhöht sich eure Chance auf 1/682. Mit dem Schillerpin als Zusatz erhöht ihr die Chance sogar auf 1/500. Den Schillerpin erhaltet ihr übrigens vom Game-Freak-Projektleiter, wenn ihr euren Pokédex vervollständigt habt.

Das Ganze ist kein Glitch oder Fehler, sondern ein Easter Egg vom Game-Freak-Director Junichi Masuda.

Tipps für Zucht und schnelles Ausbrüten von Eiern

Pokémon brüten ist einfach – Pokémon aber richtig und effektiv aus dem Ei zu pellen, ist sehr viel komplexer, als ihr im ersten Moment vielleicht denkt. Deswegen haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, die euch das Leben als Pokémon-Züchter erleichtern sollten:

  • Schaltet zuallererst die DV-Richter-Funktion im Kampfturm frei.
    • Seht mit DV-Richter Stats ein und paart nur starke Pokémon!
  • Holt euch ein Ditto vom Wutanfall-See.
  • Tauscht das Ditto mit einem fremdsprachigen!
    • Masuda-Methode: Dieses fremdsprachige Ditto hat eine sehr viel höhere Chance, schillerende Pokémon zu brüten.
    • Schillerpin hilft auch!
  • Mehr Eier legen – so geht's
    • Besiegt Leon in der Pokémon-Liga und fordert dann Game-Freak-Director Shigeki Morimoto in Hotel Ionia heraus (Circhester).
    • Er gibt euch den Ovalpin, mit dem Pokémon mehr Eier legen werden.
  • Pokémon schneller züchten – so funktioniert's
    • Habt immer ein Pokémon mit Flammkörper im Team – dann halbiert sich die Zeit, in der ihr jedes Ei brüten müsst.

Ein Trainer auf reddit kam zudem auf eine einfache, doch sehr wirksame Idee und ersparte sich dadurch viel Mühe. Der Spieler benutzte ein einfaches Gummiband, mit dem er die Analogsticks der Joy-Cons einklemmte und dadurch im Spiel eine Bewegung auslöste, ohne einen Finger dafür zu krümmen.

Falls ihr weitere Fragen zum Züchten von Pokémon habt, immer her damit! Übrigens ist die Masuda-Methode zum Züchten von Shinys zwar vorteilhaft, garantiert euch aber kein Shiny – generell braucht es dafür eben immer einen ganzen Batzen Glück. Deswegen will sie immerhin auch jeder (oder fast jeder) haben.