In der App “To Good To Go“ könnt ihr euch Lebensmittel bei Restaurants und Läden in eurer Nähe sichern, die nicht verkauft worden sind. Oft sind die beliebten „Magic Bags“ schnell ausverkauft, sodass man sie sich rasch sichern sollte. Kann man eine Bestellung bei “Too Good To Go“ stornieren?

 
Ratgeber
Facts 

Die „Magic Bags“ müssen innerhalb eines bestimmten Zeitfensters abgeholt werden. Man bezahlt nicht vor Ort bei der Abholung, sondern gibt bei der Online-Bestellung ein Zahlungsmittel an. Falls man es nicht schafft, die bestellte Tüte abzuholen, sollte man den Kauf zurücknehmen, um sein Geld zurück zu bekommen. Das ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
20 praktische Gadgets, die euch beim Abnehmen helfen

Too Good To Go stornieren und Geld zurück bekommen

Grundsätzlich könnt ihr jede Too-Good-To-Go-Bestellung stornieren. Das geht allerdings nur bis zu zwei Stunden vor der Abholzeit. So nehmt ihr den Kauf zurück:

  1. Steht die Abholung an, seht ihr unten in der App ein entsprechendes Feld mit der Ankündigung.
  2. Tippt ihr es an, erreicht ihr die Bestellübersicht. Scrollt etwas nach unten.
  3. Im unteren Bereich findet ihr die Option zum Stornieren.
  4. Bestätigt die Eingabe, um den Kauf zurückzunehmen. Einen Grund müsst ihr nicht angeben.
Too Good To Go: So funktioniert die Foodsharing-App

Die „Magic Bag“ geht anschließend wieder in den Verkauf.

Was passiert, wenn man Too Good To Go nicht abholt?

Wird die Bestellung nicht unten in der App angezeigt, sucht ihr den Bestellbeleg heraus:

  1. Tippt hierfür in der Menüleiste auf das Feld „Ich“ rechts unten.
  2. Drückt dann auf „Gerettete ‚Magic Bags‘“.
  3. Hier seht ihr alle bisherigen Bestellungen. Der neueste Kauf wird ganz oben angezeigt. Tippt darauf.
  4. Ihr seht jetzt die Bestellübersicht. Scrollt nach unten und wählt hier die Option zum Stornieren.

Danach erhaltet ihr euer komplettes Geld zurück. Das kann je nach Zahlungsmethode einige Zeit dauern. Sind es jedoch weniger als zwei Stunden bis die Abholzeit beginnt, könnt ihr nicht mehr stornieren. Dann verfällt die Bestellung und ihr bleibt auf den Kosten sitzen. In dem Fall könnt ihr aber zum Beispiel Freunden Bescheid sagen, die die Bestellung dann mit euren Login-Daten für Too Good To Go abholen können. Über einen kleinen Umweg kann man sich auch bei „Too Good To Go“ am PC einloggen.

 

 

Hinweis: Falls ihr eure Bestellung nicht mehr stornieren könnt und nicht erhaltet, weil der Laden zum Beispiel geschlossen war, kontaktiert den „Too Good To Go“-Support und schildert den Fall. Hier geht es zum Kontaktformular.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.