Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Welche PIN muss ich bei S-ID-Check eingeben?

Welche PIN muss ich bei S-ID-Check eingeben?

© IMAGO / Rüdiger Wölk

Will man mit seiner Kreditkarte der Sparkasse online bezahlen, muss man den Vorgang mit Hilfe der App „S ID Check“ freigeben. Das funktioniert entweder mit biometrischen Merkmalen wie einem Fingerabdruck oder aber mit einer PIN. Welche PIN wird für die „S ID Check“-App benötigt?

 
Sparkasse
Facts 

Erst wenn die Bezahlung mit einer der genannten Methoden freigegeben wurde, wird sie durchgeführt. So soll verhindert werden, dass Fremde über die Kreditkarte einkaufen können, wenn die Daten gestohlen wurden.

Anzeige

S-ID-PIN: Diese Nummer ist die Richtige

Bei der „S ID Check“-PIN handelt es sich nicht um die Geheimzahl der Kreditkarte, die man zum Beispiel beim Abheben benötigt. Es ist auch nicht der Sicherheitscode („CVC“) auf der Rückseite der Geldkarte. Stattdessen handelt es sich um eine eigene Angabe, die man bei der Registrierung in der „S ID Check“-App ausgesucht hat.

Anzeige
Sparkassen: 5 Antworten auf Fragen, die sich (fast) jeder stellt
Sparkassen: 5 Antworten auf Fragen, die sich (fast) jeder stellt

Merkt euch die Nummer also gut, wenn ihr die Sicherheitsmethode für die Sparkassen-Kreditkarte zukünftig nutzen wollt. Sicherheitshalber solltet ihr eine andere Nummer wählen, als die Geheimzahl der Kreditkarte.

S-ID-Check: PIN vergessen – was tun?

Vor allem, wenn man „S ID Check“ vor längerer Zeit eingerichtet hat oder es schon länger her ist, dass online etwas per Kreditkarte bezahlt wurde, kann man die PIN vergessen. Was kann man tun, wenn man die „S ID Check“-PIN nicht mehr kennt?

Anzeige
  • Man kann die PIN nicht einfach zurücksetzen. Es gibt also keine Option, mit der man schnell eine neue PIN vergeben kann.
  • Stattdessen muss die App komplett neu registriert werden.
  • Das geht über das Webangebot der Sparkasse (zum Anbieter). Dort wählt ihr aus, ob ihr eine Visa-Karte oder Mastercard habt.
  • Für die Anmeldung benötigt ihr einen Registrierungsschlüssel. Diesen bekommt ihr auf verschiedenen Wegen, etwa per Brief, direkt im Online-Banking oder in Form einer 1-Cent-Gutschrift auf das verknüpfte Konto.
  • Mit dem Aktivierungscode schaltet ihr die App frei. Danach könnt ihr auswählen, ob ihr die Zahlungen per PIN oder Touch-ID/Fingerabdruck absichern wollt. Im nächsten Schritt könnt ihr einen neuen PIN auswählen.
Anzeige

Der Anmeldeprozess wird im YouTube-Video der Sparkasse erklärt:

Hinweis: Der PIN wird nur für die Freigabe von Zahlungen benötigt. Gebt die Nummer keinesfalls an andere weiter. Immer wieder versuchen zum Beispiel Betrüger über „Phishing“-Mails an Login-Daten zu gelangen, um fremde Konten damit leer zu räumen. Auch am Telefon wird man nicht von Sparkassenmitarbeitern oder Shop-Betreibern danach gefragt. Brecht das Gespräch ab, wenn ein Anrufer diese Information von euch verlangt.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige