Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Zollgebühren: Was ihr beim Import von Spielen, Filmen & Co. beachten müsst

Zollgebühren: Was ihr beim Import von Spielen, Filmen & Co. beachten müsst

© Pond5 Images via IMAGO
Anzeige

Manchmal gibt es das begehrte Sammlerstück, das eine Videospiel oder die Collector‘s Edition eines Films nicht in Deutschland oder der Artikel ist im Ausland ein ganzes Stück günstiger. Die Zollgebühren können euch aber einen Strich durch die Rechnung machen. Hier zeigen wir euch, was ihr beim Import beachten müsst und wie der Zoll in Deutschland funktioniert. Die folgenden Hinweise beziehen sich dabei nur auf Privatpersonen.

Anzeige

Wann landet ein Paket beim Zoll?

Nicht jedes Paket wird aus dem Ausland vom Zoll abgefangen. Wenn ihr eine einzelne Blu-ray bestellt, ist es eher unwahrscheinlich, dass ihr zum Zoll gebeten werdet. Anders sieht das schon bei beispielsweise großen Collector‘s Editions aus, die ihr zum Release-Termin bestellt. Hier strömen dann oft so viele Pakete gleichzeitig ins Land, dass beim Zoll aufgrund der Häufigkeit gern nachgehakt wird.

Man kann sich aber nie sicher sein, ob ein Paket am Zoll vorbeigeht, oder hängen bleibt. Auch wenn der Versender großzügig die Rechnung, welche einen geringen Warenwert aufzeigt, außen anbringt oder das Paket als Geschenk deklariert – der Zoll darf dennoch jede Sendung überprüfen.

Anzeige

Gibt es Zollgebühren in der EU?

Eigentlich gibt es bei der Beförderung innerhalb des EU-Binnenmarkts keine Einfuhrabgaben (Zollgebühren, Einfuhrumsatzsteuer) mehr. Wenn ihr also beispielsweise ein Spiel bei Amazon FR oder einem eBay-Händler bestellt, der aus einem Land der Europäischen Union versendet, sollte euer Paket für gewöhnlich nicht beim Zoll landen.

Anzeige

Trotzdem bewertet die Zollverwaltung die Sendungen aus dem Ausland und unter bestimmten Voraussetzung behält sich der Zoll weiterhin vor, bestimmte Postsendungen auch innerhalb der EU zu kontrollieren. Dazu dürfen die Zollbehörden das Paket öffnen und überprüfen, ob sich womöglich Waren darin befinden, die einer Verbrauchsteuer unterliegen oder gegen gesetzliche Verbote oder Beschränkungen in Deutschland verstoßen.

Waren mit Verbrauchersteuer & Einschränkungen

Diese Waren unterliegen der Verbrauchsteuer in Deutschland:

  • Alkoholische Getränke (Spirituosen, Branntwein, Bier, Schaumwein, Zwischenerzeugnisse & alkoholhaltige Süßgetränke)
  • Kaffee oder kaffeehaltige Waren
  • Tabakwaren (Zigaretten, Tabak etc.)
  • Energieerzeugnisse (Benzin oder Dieselkraftstoff)

Diese Waren unterliegen bestimmten Einschränkungen in Deutschland:

  • Arzneimittel
  • Dual-Use-Güter (Güter die zu zivilen und militärischen Zwecken genutzt werden können)
  • Feuerwerkskörper
  • Kulturgüter
  • Waffen und Munition
Anzeige

Weitere Infos dazu findet ihr direkt auf der Seite des Zolls.

Paket Lieferung
Bildquelle: industryview via Getty Images

Zollgebühren außerhalb der EU

Wenn ihr beispielsweise etwas aus den USA, Großbritannien oder Japan importieren wollt, solltet ihr die Zollgebühren zur Sicherheit immer mit einrechnen, bevor ihr bestellt. Ansonsten wird das vermeintliche Schnäppchen schnell zum teuren Vergnügen. In welcher Höhe die Einfuhrabgaben ausfallen und ab wann man überhaupt erst Zoll bezahlen muss, hängt von mehreren Faktoren ab.

Entscheidender Punkt für anfallende Einfuhrabgaben ist der Warenwert der bestellten Artikel. Dazu sollte man beachten, dass auch die Versandkosten mit zum Warenwert gezählt werden. Wenn ihr also einen Artikel für 10 Euro bestellt, die Versandkosten aber 20 Euro betragen, wird der Warenwert als 30 Euro verrechnet.

Wann muss man Zoll zahlen?

  • Grundsätzlich sind bei allen Waren aus Drittländern die Einfuhrumsatzsteuer (Mehrwertsteuer) in Höhe von 19 Prozent beziehungsweise 7 Prozent (Bücher & Lebensmittel) zu erbringen.
    Die Freigrenze von 22 Euro ist seit dem 1. Juli 2021 abgeschafft worden.
  • Bei Waren mit Vebrauchsteuer fällt zusätzlich auch die jeweiligen Steuer (Tabaksteuer, Kaffeesteuer, etc.) an.
  • Bei Waren über 150 Euro werden die Abgaben nach dem Zolltarif berechnet. Die Zollgebühren rechnen sich dann auf den einzeln anfallenden Steuern zusammen. Der Zollwert hängt dabei aber auch von Art und Beschaffenheit der Ware ab. Die Zollgebühren rechnen sich dann nach dem gemeinsamen Zolltarif der EU und den nationalen Abgabensätzen zusammen.
  • Geschenksendungen aus dem Ausland können bis zu einem Warenwert von 45 Euro zollfrei sein. Sendungen gelten nur als Geschenksendungen, wenn keine Gegenleistung oder vergleichbare Ersatzleistung dafür getätigt und sie von einer Privatperson an eine Privatperson verschickt wird.
  • Geschenksendungen mit einem Warenwert zwischen 45 und 700 Euro können mit dem pauschalierten Abgabensatz von 17,5 Prozent berechnet werden.
Anzeige
Hinweis: Sendungen mit anfallenden Zollgebühren könnten zurückgeschickt werden, wenn ihr sie an eine Packstation liefern lasst. Um eure Importware zu bekommen, ist es besser eure Hausadresse zu verwenden.

Zollrechner

Um die Zollgebühren zu berechnen könnt ihr den Abgabenrechner des Zolls selbst nutzen. Aber auch diese Angaben solltet ihr nur als groben Überschlag verwenden, um euch orientieren zu können, welche zusätzlichen Kosten auf euch zukommen.

Darüber hinaus nehmen viele Post- und Kurierdienste eine Servicepauschale für die Zollanmeldung und die Vorauszahlung der Abgaben. Weitere Informationen dazu lest ihr hier:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige