Aldi Kreditkarte: Mit diesen Karten könnt ihr bargeldlos zahlen

Christin Richter

Wer bei Aldi mit Kreditkarte oder auf anderen Wegen bargeldlos zahlen möchte, weiß oft nicht, welche Möglichkeiten akzeptiert werden. Wie ihr ohne Geldscheine und Münzen bei Aldi Nord und Aldi Süd bezahlen könnt, lest ihr nachfolgend im Ratgeber.

Tradition und Fortschritt schließen sich nicht immer aus: Aldi ist nicht nur ein Lebensmitteldiscounter, sondern bietet mit Aldi Talk auch einen Mobilfunktarif und eine eigene Aldi Talk App dazu an. Wir haben euch bereits gezeigt, wie ihr Aldi Talk online aufladen könnt und was ihr für die Rufnummernmitnahme wissen solltet. Auch ins Musik-Streaming ist das Unternehmen eingestiegen: Aldi life Musik heißt das Angebot, das Spotify Konkurrenz machen soll. Aber muss ich denn immer zur Bank, bevor ich den Supermarkt betrete? Nein, natürlich stehen euch viele Optionen offen, für die ihr nicht nach Münzen kramen braucht.

Video: Aldi Talk Kundenservice

Hilfe und Tipps beim Aldi Talk Kundenservice.

Bei Aldi mit Kreditkarte zahlen: Diese Möglichkeiten habt ihr bei Aldi

Fehlt euch das nötige Kleingeld oder wollt ihr bargeldlos zahlen, bietet euch der Discounter an der Kasse verschiedene Optionen. Die Zahlterminals akzeptieren unterschiedliche Bezahlmethoden von Kredit- und Debitkarten. Wir haben nachfolgend die bargeldlosen Zahlungsmethoden für euch aufgelistet:

Aldi Nord:

Aldi Süd:

  • Visa
  • MasterCard
  • American Express
  • girocard
  • V-Pay
  • Maestro

ALDI Kreditkarte

Der Unterschied: Seit dem 14. Juli 2016 könnt ihr bei Aldi Süd mit American Express bezahlen. Der Lebensmitteldiscounter nimmt damit eine Vorreiterstellung ein. Ihr habt also zahlreiche Möglichkeiten, bei Aldi mit Kreditkarte zu zahlen.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Aldi Prospekt-Check: Lohnen sich die Multimedia-Angebote?

Kontaktloses Zahlen bei Aldi - NFC macht’s möglich

Kontaktloses Zahlen funktioniert bei Aldi mit NFC-fähigen Debit- oder Kreditkarten sowie Smartphones. Dafür haltet ihr einfach die Karte oder euer Handy ca. 1 cm über das Display des Bezahl-Terminals. Voraussetzung für das kontaktlose Bezahlen ist eine Wallet App auf eurem Smartphone. Diese werden von den Mobilfunknetzbetreibern im App Store und Play Store angeboten.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Die App dient als virtuelles Portemonnaie und ist mit eurer Kreditkarte oder eurem Konto verknüpft. Anbieter sind beispielsweise Vodafone Wallet und MyWallet der Telekom. Leider gibt es diese Apps bislang nur für Android-Smartphones. Mehr zum Thema lest ihr im Artikel Vodafone Mobiles Bezahlen – so geht’s.

Bildquellen: Robert KneschkeOlleg via Shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung