Zählt Das Erste mit seinen Reportagen, Dokumentationen, der Tagesschau oder seinem Kulturprogramm zu euren Lieblingssendern? Seid ihr Fan vom Tatort oder dem Tatortreiniger? Dann lest ihr nachfolgend, wie ihr die ARD (Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland) empfangen könnt und welche Frequenzen ihr dafür einschalten müsst.

 

ARD

Facts 

Tatortreiniger Staffel 6 bei Amazon

Zur Sendergruppe der ARD zählen nicht nur Das Erste, sondern auch 3Sat, Arte, Phönix, KiKa und andere Programme. Wollt ihr speziell die ARD-Frequenz wissen, lest ihr nachfolgend, wie ihr ARD per Satellit, Kabel, DVB-T2 HD und IPTV empfangen könnt.

Online das Programm der ARD im Live-Stream sehen: So funktioniert es via MagineTV:

Magine TV: Online Fernsehen ganz einfach

ARD HD-Frequenz für Satellit (DVB-S)

Ihr wollt ARD via Satellit empfangen? Dann achtet darauf, dass ihr den Satelliten Astra auf 19,2 Grad Ost anpeilt. Das sind die Empfangsdaten für Das Erste:

Service-Namen: Das Erste HD, arte HD
Technische Übertragungsparameter: Transponder 19

  • Downlink-Frequenz (GHz): 11,49375
  • Polarisation: horizontal
  • Symbolrate (MSym/s): 22,000
  • Fehlerschutz (FEC): 2/3
  • Modulation: DVB-S2 8-PSK

Zudem findet ihr die Onlinemediathek der ARD auch als App, in der ihr sowohl per iPhone als auch auf Android-Geräten auch den Live-Stream der Tagesschau sehen könnt:

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Entwickler: ARD.de/SWR
Preis: Kostenlos

ARD HD-Frequenz bei Kabel (DVB-C)

Um die ARD via Kabel einschalten zu können, müsst ihr nicht lange raten, auf welchem Sendeplatz ihr das Programm findet. Das Erste wird als erster Sender in die deutschen Kabelnetze eingespeist. In der Regel findet ihr ihn also auf Programmplatz 1.

Bei Fragen zu den Sendern und Frequenzen könnt ihr euch an den jeweiligen Kabelnetzetreiber, wie Unitymedia oder Vodafone wenden.

ARD HD-Frequenz bei DVB-T2 HD

Ab dem 29. März 2017 wird der alte DVB-T-Standard abgeschaltet. ARD digital HD zählt beim neuen Antennenfernsehen zu den frei empfangbaren Programmen. Das bedeutet, ihr müsst euch kein CI+-Modul des Anbieters freenet TV zulegen, um die Tagesschau, den Tatortreiniger und andere Sendungen zu entschlüsseln. Allerdings müsst ihr euch trotzdem einen geeigneten DVB-T2-Receiver zulegen.

IPTV: ARD per Internetfernsehen empfangen

Dank IPTV empfangt ihr Das Erste mit einer Set-Top-Box am Fernseher und auch am PC, beispielsweise über die DSL-Leitung. Dazu benötigt ihr lediglich einen Vertrag mit einem Provider, für euer TV-Gerät die Set-Top-Box und am Computer den passenden Player. Um die ARD-Programme per IPTV empfangen zu können, installiert euch einfach die aktuelle Version des VLC Media Players oder des Mplayers.

Bei der Deutschen Telekom lautet die Portnummer für alle Programme 10000, die Multicast-IP-Adresse für Das Erste ist 239.35.10.4.

Zum Telekom-Entertain-Paket

Außerdem erfahrt ihr bei uns, wie ihr den ARD-HD-Live-Stream einschalten und Das Erste kostenlos & legal online ansehen könnt.

Wollt ihr einen der zahlreichen Radiosender des Ersten hören und beispielsweise der Musik auf 1LIVE oder den Nachrichten auf MDR Aktuell lauschen, schaut einfach auf die ARD-Webseite, um die entsprechende Frequenz des Senders zu erhalten. Folgende Sender gibt es je nach Region für euch zu empfangen:

Die ARD sendet bereits seit 31. Oktober 1954. Derzeit sind neun Landesrundfunkanstalten in der ARD zusammengefasst: NDR, radiobremen, rbb, WDR, hr, mdr, SR, SWR und BR.

Bildquellen: Dmitriy Karelin, Blackregis via Shutterstock

Umfrage: Soll der öffentlich-rechtliche Rundfunk abgeschafft werden?

Christin Richter
Christin Richter, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?