Telekom-Auftragsstatus hier online abfragen mit Telefonnummer und Auftragsnummer

Selim Baykara

Den Telekom-Auftragsstatus könnt ihr online abfragen und euch auf diese Weise, einen Überblick über alle derzeit laufenden Anfragen an die Deutsche Telekom verschaffen. Dazu loggt ihr euch mit dem Telekom-Login direkt im Kundencenter der Deutschen Telekom ein.

Telekom Auftragsstatus Artikelbild

Telekom-Auftragsstatus hier online abfragen *

Die Deutsche Telekom ist das größte deutsche Telekommunikationsunternehmen und bietet sowohl Privatkunden als Geschäftskunden verschiedene Telefon- Internet- und Entertainment-Services. Falls ihr eine Dienstleistung bei der Telekom bestellt, könnt ihr im Kundencenter der Deutschen Telekom den Telekom-Auftragsstatus online abfragen.

Zum Thema: Was zeigt der Telekom-Auftragsstatus an?

Mit dem Telekom-Auftragsstatus könnt ihr:

  • Online den Status von Bestellungen abfragen.
  • Online den Status von Tarifänderungen abfragen.
  • Euch über den Bestellstatus eines Endgerätes informieren, das ihr bei der Deutschen Telekom bestellt habt, informieren.
  • Euch über den derzeitigen Stand einer Störungsbearbeitung informieren
Bilderstrecke starten
5 Bilder
GIGA-Leser sind mobile „Daten-Junkies“ und zugleich Sparfüchse.

Telekom-Auftragsstatus online abfragen - So geht’s

Die Abfrage des Telekom-Auftragsstatus ist bei der Telekom relativ unkompliziert gehalten und bietet euch die Möglichkeit alle benötigten Informationen im Kundencenter der Telekom einzusehen. So fragt ihr den Telekom-Auftragsstatus online ab:

Für Festnetz, Internet und TV

  1. Ruft die Webseite des Telekom-Kundencenters in eurem Webbrowser auf dem Rechner oder Smartphone auf.
  2. Gebt eure E-Mail-Adresse und das Passwort von eurem Telekom-Login ein.
  3. Klickt auf Login.
  4. Anschließend ruft ihr im Kundencenter den Menüpunkt Auftragsstatus auf.

Für Mobilfunk

  1. Ruft die Webseite des Telekom-Kundencenters für Mobilfunk-Kunden auf.
  2. Folgt den obigen Schritten um zum Auftragsstaus zu gelangen.

Telekom Banner Small

Telekom-Auftraggsstatus: Lieferstatus für Neukunden mit Auftragsnummer abfragen

Falls ihr Telekom-Neukunde seid und z.B. einen neuen Vertrag mit oder ohne Handy oder Zubehör bestellt habt, könnt ihr unter der folgenden Adresse den Lieferstatus der Bestellung bei der Telekom online aufrufen:

Lieferstatus hier online verfolgen *

Gebt hier die Auftragsnummer der Bestellung und eurer Postleitzahl ein. Anschließend klickt ihr auf Abfrage und gelangt direkt zu den benötigten Informationen.

Hinweis: Den Lieferstatus der Telekom-Bestellung könnt ihr frühestens am Folgetag eurer Bestellung abrufen.

Telekom-Auftragsstatus: Störungsstatus abfragen

Fall ihr eine Störung bei der Telekom gemeldet habt, könnt ihr euch über diesen Link, direkt online über den aktuellen Stand der Störungsbearbeitung informieren.

Störungsstatus online einsehen *

Hier könnt ihr Informationen an den Telekom-Service melden und erhaltet auch eine Meldung wenn die Störung behoben ist.

Telekom Banner Large

Telekom-Auftragsstatus geht nicht und ist nicht einsehbar

Möglicherweise geht der Telekom-Auftragsstatus nicht und der Service ist zur Zeit nicht verfügbar. In diesem Fall könnt ihr die folgenden Lösungsmöglichkeiten ausprobieren.

  • Überprüft, dass eure Angaben beim Telekom-Login und bei der Auftragsnummer alle richtig sind.
  • Gerade bei längeren Wörtern können einem hier leicht Rechtschreibfehler unterlaufen.
  • Möglicherweise handelt es sich auch nur um eine vorübergehende Störung - wartet in diesem Fall einfach eine Weile ab und versucht es dann noch einmal.
  • In Zweifelsfällen könnt ihr euch auch an die Telekom-Hotline wenden, die euch bei Problemen mit dem Telekom-Auftragsstatus behilflich ist.

Lest bei uns auch, was ihr machen könnt, wenn die Telekom down ist.

Bildquellen: Telekom

Mobilfunkverträge: Sollte die Datenvolumenbeschränkung gänzlich fallen?

Die Telekom bietet als erster Provider einen Mobilfunkvertrag ohne Begrenzung des Datenvolumens mehr. Noch kostet der Service 80 Euro im Monat, sollte dies nur der Anfang sein und die Traffic-Beschränkung gänzlich fallen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung