Wie wird man „Top-Fan“ bei Facebook?

Martin Maciej

Um Nutzer zur Aktivität im sozialen Netzwerk zu animieren, hat Facebook das „Top Fan“-Abzeichen eingeführt. Der Status wird bei Kommentaren unter entsprechenden Facebook-Seiten neben dem Nutzernamen abgebildet. Doch wie wird man „Top-Fan“ bei Facebook?

Das Badge gibt es seit Mai im sozialen Netzwerk. Inzwischen könnt ihr an verschiedenen Stellen Nutzer mit einer entsprechenden Markierung sehen.

So bekommt man das „Top-Fan“-Abzeichen

Facebook gibt keine genauen Zahlen oder andere Details bekannt, wie man ein Top-Fan wird. Es gibt aber einige Mittel und Wege, um euch dieses Abzeichen zu verdienen. Bei Facebook selbst wird das Abzeichen wie folgt beschrieben:

Durch dieses Abzeichen stichst du auf der Seite hervor und ziehst die Aufmerksamkeit auf dich. Du kannst ein Top-Fan werden, indem du eine/r der aktivsten Nutzer auf einer Seite bist.

Das Abzeichen wird also für jeweils für eine gelikte Facebook-Seite vergeben. Um euch den Status zu erarbeiten, müsst ihr vor allem Folgendes bei Beiträgen der jeweiligen Seite tun:

  • Kommentare unter Beiträgen abgeben
  • Beiträge der Seite teilen
  • Beiträge und Meldungen der Seite liken
  • Verlinkt Freunde in Kommentaren auf der Seite
  • Ladet Freunde dazu ein, die entsprechende Facebook-Seite zu liken.

facebook-top-fan

Die jeweiligen Interaktionen solltet ihr dabei häufiger vornehmen als andere Fans der Seite.

Bilderstrecke starten
38 Bilder
37 Facebook-Kommentare von Leuten, die am Leben vorbeirennen.

Tipp: So könnt ihr eure eigene Fanpage bei Facebook erstellen

So könnt ihr die Desktop-Seite von Facebook auf dem Handy ansehen (Video):

Facebook: Desktop-Ansicht auf Android und iPhone aufrufen.

„Top-Fan“ bei Facebook: Wozu das Ganze?

Der Status wird dann unter jedem neuen Kommentar angezeigt, den ihr auf der jeweiligen Seite abgebt. Einen weiteren Zweck erfüllt der Badge nicht. Ihr könnt euch also höchstens darüber freuen, ein aktiver Teil der Facebook-Community zu sein. Mit diesem Feature wollen die Social-Media-Verantwortlichen Nutzer dazu bringen, vermehrt im sozialen Netzwerk tätig zu sein. Durch Kommentare, Likes und Shares helft ihr zudem der entsprechenden Seite. Deren Beiträge werden dadurch einem größeren Kreis von Facebook-Nutzer in der Timeline angezeigt, auch wenn diese die Seite gar nicht gelikt haben.

Umfrage: Ist Merkels Datensteuer eine gute Idee?

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert eine Reform des Steuersystems: Sie spricht von „Bepreisung von Daten“ und zielt damit auf Internetkonzerne, die mit Nutzerdaten Geld verdienen. Sind Daten der Rohstoff der Zukunft und was ist von diesem Vorschlag zu halten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link