Badoo-Login: Installieren, anmelden und einloggen – so geht's

Christin Richter

Kann man sich beim Dating-Portal Badoo auch ohne Facebook anmelden? Welche Möglichkeiten gibt es, sich kostenlos Zugang zum Flirt-Netzwerk zu verschaffen? Wir erklären euch, wie ihr Badoo installiert, euch registriert und anschließend in der App oder auf der deutschen Badoo-Webseite einloggt.

Wird es Zeit für einen heißen Flirt oder den ersten Schritt in Richtung glückliche Beziehung? Dann verraten wir euch, wie der mobile Login in der App funktioniert und wie ihr euch auf der Badoo-Webseite einloggen könnt.

Mobiler Badoo-Login: App installieren und anmelden

Zunächst braucht ihr die Badoo-App auf eurem iPhone, iPad oder Android-Gerät. Hier könnt ihr sie downloaden und installieren:

  • für Android:
Badoo: Chatten & Daten
Entwickler: Badoo
Preis: Kostenlos
  • für iOS:
Badoo: Lerne neue Leute kennen
Entwickler: Badoo Software Ltd
Preis: Kostenlos

Um sich anschließend bei der Tinder-Alternative Badoo anmelden zu können, müssen sich flirtwillige Singles erst registrieren. Aber gelingt der Badoo-Login ohne Facebook? Welche Möglichkeiten ihr habt, euch in der Badoo-App anzumelden, haben wir euch aufgelistet:

  • Ihr könnt euch mit eurer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer und Passwort registrieren. Dazu tippt ihr im unteren Bereich auf Login und wählt anschließend Mit E-Mail anmelden oder Weiter mit Google+ aus. Anschließend gebt ihr eure Mailadresse oder Handynummer und euer geheimes Kennwort ein. Schließt die Registrierung mit Tippen auf Login ab.

  • Badoo lässt euch ebenfalls mit eurem Facebook- oder Google-Login einen Account erstellen.
  • Außerdem können eure Konten bei den Kontakt-Netzwerken MSNVKontakte, Odnoklassniki, Mail.ru oder dem russischen Google-Play-Store Yandex verknüpft und für die Anmeldung bei Badoo genutzt werden. Dafür müsst ihr euch allerdings über die Webseite registrieren (s.u.).

An anderer Stelle verraten wir euch, ob ihr euch die Badoo-App kostenlos herunterladen und das Feature „Super Powers“ nutzen könnt.

Dass auf jeden Topf ein Deckel passt, lassen einige Profile bezweifeln, dennoch legen sich die liebeshungrigen auf diesen Bildern so richtig ins Zeug:

Bilderstrecke starten(36 Bilder)
35 Bilder von russischen Dating-Seiten, die so heiß sind, dass du dich verbrennst

Login auf der Badoo-Webseite

Auf dieselbe Art funktioniert der Login im Dating-Netzwerk über die offizielle Webseite. Ruft dafür einfach eu1.badoo.com/de in eurem Browser am Rechner auf.

Anschließend könnt ihr euch rechts mit E-Mail-Adresse/Telefonnummer und Passwort einloggen oder alternativ auf der linken Seite mit eurem verknüpften Konto von anderen Netzwerken. Zwar sieht man auf den ersten Blick nur den Button „Mit Facebook einloggen“, darunter lässt sich aber ein Menü für die Anderen Login-Optionen ausklappen.

Habt ihr euer Badoo-Passwort vergessen, wird euch per Klick auf den gleichnamigen Punkt eine Anweisung zur Erstellung eines neuen Kennworts an eure Mailadresse oder Handynummer geschickt. Gibt es beim Login weitere Probleme, könnt ihr über verschiedene Wege Kontakt mit dem Support des Netzwerks aufnehmen.

Wollt ihr euch auch außerhalb von Badoo nach potenziellen Partnern umsehen, verraten wir hier unsere Top-5-Dating-Apps:

Die 5 besten Dating-Apps.

Seid ihr auf Badoo fündig geworden und nun in festen Händen, könnt ihr euer Profil auf Badoo wieder löschen.

Was sagen eure bisherigen Erfahrungen mit Dating-Seiten? Oder seid ihr ganz neu dabei, online einen Partner für ein paar schöne gemeinsame Stunden oder gar eine längere Liaison zu finden? Schreibt uns Tipps in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung