Die 6 Folgen der australischen Miniserie „Pine Gap“ sind auf Netflix schnell geschaut. Also fragt man doch gleich: „Gibt es eine Pine-Gap-Staffel 2?“ Wir haben die bisherigen Informationen und Gerüchte zusammengetragen.

 

Netflix Serien & Filme: Angebot und Kosten des Streaming-Dienstes

Facts 

Wie auch schon die erfolgreiche Serie „Glitch“ wurde „Pine Gap“ vom australischen Sender ABC Australia produziert und dann von Netflix übernommen. Vor diesem Hintergrund ist es durchaus möglich, dass es eine zweite Staffel von „Pine Gap“ geben wird, denn auch bei „Glitch“ stand zuerst alles auf der Kippe – bis Netflix sich für eine Fortsetzung entschied. Mittlerweile wird sogar die dritte Staffel von „Glitch“ gedreht...

Wenig Action, viel Spannung: „Pine Gap“ bei Netflix:

Netflix-Serie Pine Gap: Originaltrailer - englisch

Was spricht für eine zweite Staffel von Pine Gap?

Ganz offensichtlich beherrschen die Australier das Genre der spannenden Serien, die es am Anfang erst einmal ruhig angehen lassen. Zu Beginn merkt niemand, dass etwas nicht stimmt und erst als alle Figuren eingeführt sind, beginnt es richtig seltsam zu werden.

Das hat bei „Glitch“ so gut funktioniert, dass Netflix den Sender ABC damit überraschte, bei einer zweiten Staffel als Co-Produzent einzusteigen. Mittlerweile wurde sogar eine dritte Season bestellt. Es hängt also davon ab, wie erfolgreich die Serie bei Netflix ist. Wenn die Zuschauerzahlen und Kritiken stimmen, könnte schnell die „Pine-Gap“-Staffel 2 nachgeschoben werden.

Außerdem schreit die Handlung geradezu nach einer Fortsetzung. In Folge 6 sucht die „A-Crew“ fieberhaft nach dem vermissten US-Piloten, während es auf der Basis für den Maulwurf langsam eng wird. Doch selbst die Entlarvung des „Gegenspions“ schaltet ja nicht zwangsläufig dessen Hintermänner aus. Also muss sich das Team zukünftig darauf konzentrieren, Hinweise auf die Auftraggeber zu finden – und genau das wäre ein denkbarer Plot für eine Fortsetzung von „Pine Gap“.

Letztlich entscheidet also die Menge der internationale Zuschauer über eine Fortsetzung von „Pine Gap“. In Australien waren die Kritiken eher negativ, wie ihr beispielsweise beim „Guardian“ nachlesen könnt. Und auch „Daily Review“ findet keine freundlichen Worte.

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
Netflix: Die 24 besten Weihnachtsfilme 2019

Worum geht es in Pine Gap?

Pine Gap ist der Name eines Tals im australischen Outback. Dort betreiben die USA und Australien zusammen eine ihrer Abhörstationen und überwachen weltweit Satelliten sowie jegliche Funk- und Telefonkommunikation.

In der Serie „Pine Gap“ geht es um die Leute, die dort arbeiten und die Situationen, in die sie verstrickt sind. Dass diese Situationen teilweise auch mit internationalen Verschwörungen zu tun haben, wird spätestens dann klar, als einer der Mitarbeiter einen Virus im System entdeckt, der nur von einem Insider dort platziert worden sein kann.

Während die Leiter der Station nach dem Maulwurf suchen und sich gegenseitig nicht trauen, muss das Team nach Spuren einer weltpolitischen Verschwörung graben, die im Südchinesischen Meer einen Krieg mit den USA zu provozieren scheint. Keine leichte Aufgabe, wenn scheinbar niemandem zu trauen ist und jeder sein eigenes Süppchen kocht.

Wie viele Netflix-Serien guckt ihr gleichzeitig?

Marco Kratzenberg
Marco Kratzenberg, GIGA-Experte für Windows, Software, Internetrecht & Computersicherheit.

Ist der Artikel hilfreich?