o2-Kündigungsadresse: Alle Infos zur postalischen Kündigung

Kristina Kielblock

Der sicherste Weg seinen o2-Vertrag zu kündigen, ist die Übersendung einer schriftlichen Kündigung. Ausschlaggebend für den Erfolg der Angelegenheit ist dabei vor allem, dass das Schreiben an die richtige Adresse gesendet wird. Genau diese könnt ihr hier finden und darüberhinaus auch eine perfekte Vorlage zur o2-Kündigung, damit ganz sicher nichts schiefgeht.

Wollt ihr euren o2-Mobilfunk- oder DSL- bzw. Internet- und Festnetzvertrag kündigen, müsst ihr vor allem beachten, dass die Kündigung innerhalb einer bestimmten Frist vor Vertragsende erfolgen muss, denn sonst wird der Vertrag automatisch verlängert. Außerdem wird die Kündigung nur anerkannt, wenn sie schriftlich oder per Fax eingeht: Kündigungen per E-Mail können funktionieren, der Anbieter ist aber rechtlich nicht verpflichtet, sie zu akzeptieren.

o2-Kündigungsadresse: Kündigung einfach per Fax über Buddy zu o2 senden

Es ist dringend zu empfehlen, eine schriftliche Kündigung unter Angabe eurer persönlichen Daten sowie der o2-Kundennummer zu schicken. Buddy bietet euch dazu die komfortable Möglichkeit, dieses Schreiben mithilfe einer o2-Kündigungsvorlage zu erstellen. Der Vorteil: eine rechtswirksame Formulierung zur Kündigung ist bereits enthalten und ihr braucht lediglich noch eure privaten Daten in die Vorlage einzutragen.

Anschließend könnt ihr die Vorlage als PDF herunterladen und ausdrucken oder gleich über Buddy als Fax an o2 schicken. Damit spart ihr Geld für`s Einschreiben, denn die Kündigung erreicht o2 auf diesem Weg sofort und eure Faxbestätigung gilt als Eingangsquittung – ihr seid damit auf der sicheren Seite, und braucht euch um die o2-Kündigungsadresse keine weiteren Gedanken mehr zu machen.

Kündigung o2 Vorlage jetzt ausfüllen und gleich abschicken!

o2-Kündigungsadresse: Hier muss die schriftliche Kündigung hin

Zur Kündigung eures Mobilfunkvertrages bei o2 sendet ihr am besten ein Einschreiben an diese Adresse:

Telefónica o2 Germany GmbH & Co.
OHG
Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

Zur Kündigung eines o2 DSL oder eines o2 Internet & Festnetz Vertrages schickt ihr den Brief an diese Adresse:

Telefónica o2 Germany GmbH & Co.
OHG
Überseering 33
22297 Hamburg

Solltet ihr individuelle Schwierigkeiten oder Nachfragen haben, könnt ihr euch jederzeit an die o2-Hotline wenden und den Kundenservice befragen. Beachtet aber, dass dies nicht in jedem Fall kostenfrei ist – alle relevanten Informationen über die o2-Hotline und den Kundenservice findet ihr natürlich bei uns.

o2 Kündigungsadresse

o2-Kontaktdaten:
www.o2online.de
FAX: 0180-5880088
Hotline: 089-787979400

o2 Kinotag: Jeden Donnerstag einen Kino-Gutschein erhalten!

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    Skalierbare Vektorgrafiken bieten sich gegenüber herkömmlichen Rastergrafiken für Logos, Illustrationen, Cliparts oder Karten an, da sie ohne Qualitätsverlust vergrößert und gedreht werden können. Wenn ihr jedoch eine SVG-Datei in einem normalen Grafikprogramm bearbeiten wollt, müsst ihr sie zunächst in ein anderes Bildformat wie PNG umwandeln.Auch andersrum könnt ihr ein erstelltes PNG in eine Vektorgrafik...
    Thomas Kolkmann
  • Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Office 2019 erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2018, wie gewohnt wird es auch bei dieser Version einige neue Features geben. Wir geben euch einen Ausblick, welche Neuerungen euch bei Office 2019 erwarten.
    Selim Baykara
  • Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Um aus einer Bitmap-Grafik eine wirklich frei skalierbare Vektorgrafik zu machen, muss diese zwingend nachgezeichnet werden. Zum Glück bietet das freie Vektorgrafikprogramm Inkscape ein automatisches Werkzeug an, mit dem sich Bilder schnell und einfach vektorisieren lassen.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link