OnePlus: So will der Smartphone-Hersteller nerviges Display-Flackern verhindern

Simon Stich

Manche Besitzer eines Smartphones mit OLED-Screen beschweren sich über ein Display-Flackern. Jetzt hat OnePlus mit anderen Herstellern angekündigt, eben diesem Flackern den Kampf anzusagen. Das soll mit eher einfachen Mitteln geschehen – doch ein großer Haken an der Sache ist jetzt schon zu erkennen.

OnePlus: So will der Smartphone-Hersteller nerviges Display-Flackern verhindern
Bildquelle: GIGA - OnePlus 6T.

OnePlus: Kein Flackern mehr bei OLED-Displays?

In einem Posting im chinesischen Netzwerk Weibo hat OnePlus-CEO Pete Lau angekündigt, dass sein Unternehmen an einem Mittel gegen Display-Flackern arbeitet. Gerade dann, wenn die Helligkeit heruntergeschraubt wird, sehen manche Nutzer ein leichtes Flackern. Im besten Fall nervt es einfach nur ein wenig, im schlimmsten Fall bekommen Nutzer Kopfschmerzen von dem Phänomen. OnePlus möchte hier eine Dimmfunktion für den Gleichstrom zum Einsatz kommen lassen, um das Flackern in Zukunft zu verhindern. Damit soll die Pulse Width Modulation, mit der die Helligkeit bei OLED-Screens kontrolliert wird, wieder ins Gleichgewicht kommen.

Leider geht ein solche Dimmfunktion zulasten der Qualität, da der Bildschirm zusätzlich und künstlich abgedunkelt wird. Nutzer stehen also allem Anschein nach vor der Wahl: Entweder das Flickern ertragen oder mit weniger Display-Qualität zufrieden sein. Dem Posting bei Weibo zufolge, auf das sich unter anderem XDA Developers und GSMArena beziehen, soll die neue Funktion auch nicht als neuer Standard auf allen Smartphones eingeführt werden. Möglich wäre es, dass Nutzer die Dimmfunktion nur über die Entwicklereinstellungen oder das OnePlus Laboratory des Handys aktivieren können.

OnePlus setzt seit dem OnePlus 3 auf OLED-Displays. Ob auch das im August 2015 veröffentlichte Smartphone das Update bekommen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Display-Flackern ist vor allem beim OnePlus 6 einigen Besitzern negativ aufgefallen.

Was wir vom aktuellen OnePlus 6T halten, seht ihr hier im Video:

OnePlus 6T im Hands-On: Alles, was du zum Flaggschiff-Smartphone wissen musst.

OLED-Probleme: Weitere Hersteller handeln jetzt

Nicht nur OnePlus hat das Flackern bei OLED-Screens als Problem für manche Nutzer erkannt. Auch weitere Hersteller wollen den gleichen Weg mit der Dimmfunktion für den Gleichstrom gehen beziehungsweise sind ihn schon gegangen. Xiaomis Black Shark 2 war das erste Handy, bei dem eine solche Option angeboten wurde. Auch beim neuen Xiaomi Mi 9 setzt der chinesische Hersteller auf diese Technik und verteilt dazu bald ein Update der MIUI-Oberfläche. Weitere Produzenten wie Oppo und Vivo, die genau wie OnePlus zum gleichen Mutterkonzern gehören, möchten Handys ebenfalls mit der Dimmfunktion ausstatten.

Es bleibt zu hoffen, dass das OnePlus 7 ohne Display-Flackern auf den Markt kommt. Wie das Handy aussehen könnte, seht ihr hier:

Bilderstrecke starten
17 Bilder
OnePlus 7 mit Pop-Up-Kamera: So könnte Smartphone-Flaggschiff aussehen.

Falls ihr ein Smartphone von OnePlus besitzt: Bemerkt ihr ein Flackern des Displays, wenn die Helligkeit heruntergeschraubt wird? Würdet ihr Einbußen bei der Qualität des Screens in Kauf nehmen, damit das Flackern verschwindet? Meldet euch mit eurer Meinung in den Kommentaren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung