OnePlus 6T im Überblick: Alles, was ihr zum kommenden Top-Smartphone wissen müsst

Simon Stich 2

Lange dauert es nicht mehr, dann steht mit dem OnePlus 6T das nächste Android-Flaggschiff in den Läden. Durch offizielle Pressebilder kennen wir schon das Aussehen – und auch die verbaute Hardware ist (fast) kein Geheimnis mehr. Was erwartet uns?

OnePlus 6T: Ein kleiner Schritt nach vorne

Insgesamt betrachtet wird es sich beim OnePlus 6T um ein eher kleines Upgrade im Vergleich zum Vorgänger handeln. Wie schon bei vorherigen T-Modellen setzt der chinesische Hersteller auf kleinere Verbesserungen als auf ganz neue Ideen. Trotzdem wird das OnePlus 6T mehr sein als nur ein Abklatsch des OnePlus 6.

Das AMOLED-Display dürfte erneut wachsen und auf eine Diagonale von 6,41 Zoll kommen. Bei der Auflösung steht wohl ein Sprung auf 2.340 x 1.080 Bildpunkte im Raum. Die leicht höhere Auflösung liegt an dem Notch, also dem Display-Einschnitt am oberen Rand, der beim OnePlus 6T deutlich kleiner ausfällt. Das wiederum hat positive Auswirkungen auf das Verhältnis von Display zu Gehäuse, das auf 84,3 Prozent wachsen dürfte.

Bei der Farbgebung hingegen hat sich nichts getan. OnePlus wird das nächste Flaggschiff in Mirror Black und Midnight Black auf den Markt bringen. Hier die Variante in Mirror Black, mitsamt Notch im Wassertropfen-Design:

OnePlus 6T: Akku mit mehr Power

Im Vergleich zum OnePlus 6 wird der Nachfolger über einen stärkeren Akku verfügen. Dieser kommt wohl auf eine Leistung von 3.700 mAh statt 3.300 mAh. OnePlus hat sich kürzlich die Bezeichnung „Warp Charge“ gesichert, was auf eine neue Schnellladetechnik im OnePlus 6T hinweisen könnte. Auch der direkt im Display integrierte Fingerabdrucksensor mit dem Namen „Screen Unlock“ ist neu. OnePlus Indien hat dazu sogar schon ein kurzes Teaser-Video veröffentlicht:

Statt auf drei rückwärtige Kameras zu setzen, wird das OnePlus 6T zwei Linsen besitzen. Hier steht eine variable Blende wie beim Samsung Galaxy S9 im Raum. Was genau OnePlus hier vorhat, wissen wir aber erst bei der offiziellen Vorstellung. Hier der direkte Vergleich mit den Kameras des OnePlus 6:

Wie schon beim Vorgänger kommt der schnelle Snapdragon 845 zum Einsatz, dem bis zu 8 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Android 9 Pie ist ab Werk mit von der Partie. Auf einen klassischen Kopfhöreranschluss wird der Hersteller wohl verzichten. Als Kompromiss wird ein Adapter beigelegt sein, mit dem man seine Kopfhörer mit 3,5-mm-Klinkenstecker über den USB-C-Anschluss mit dem Smartphone verbinden kann.

OnePlus 6T: Preis und Verfügbarkeit

Das OnePlus 6T wird aller Voraussicht noch in diesem Monat vorgestellt werden, genauer gesagt am 17. Oktober. Zu welchem Preis das Top-Smartphone in den Handel kommen wird, ist noch nicht klar. Der Vorgänger ging hierzulande in den Verkauf. Die teuerste Variante in Midnight Black kostete zum Start 635 Euro.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu OnePlus 6T

* gesponsorter Link